Mangomania morgen um 14 Uhr mit Def, Yaa und Hugi

    Ihr habt morgen noch nichts geplant und wohnt in oder nah genug an Bochum, um ab 14:00 Uhr im Comicbuchladen Little Nemo Bochum, Südring 37, zu sein? Dann zückt euren Terminkalender, denn es gibt eine Signierstunde mit den drei deutschen Manga-Zeichnern Nana Yaa Kyere (Hockey Homo), David »Def« Füleki (78 Tage auf der Straße des Hasses) und Marcel »Hugi« Hugenschütt (Elefantenfriedhof).

    Dem nicht genug: Im Rahmen der »Mangomania« folgt danach auch noch eine Diskussionsrunde mit den dreien, wo ihr ihnen Fragen zum Leben als Manga-Zeichner (»Mangoko«) stellen könnt. Wer immer noch mehr will: Es wird auch eine Lesung eines von euch gewünschten Mangas geben. Ihr könnt vor Ort natürlich auch die Werke von Yaa, Def und Hugi erwerben.

    Nähere Informationen zur Veranstaltung findet ihr hier.

    Zur Leipziger Buchmesse/Manga-Comic-Convention 2015 veröffentlichte David Füleki das 18. Kapitel von 78 Tage auf der Straße des Hasses bei Delfinium Prints. Die Sammelbände erscheinen dagegen bei TOKYOPOP, wo bisher Volume 1 und 2 vorliegen. Von Hugi gab es auf der Veranstaltung erstmals den zweiten Band von Elefantenfriedhof zu ergattern, und Nana Yaa Kyere brachte den frisch gedruckten dritten Teil ihres Boys-Love-Mangas Hockey Homo sowie das Fantasy-Werk Patchwork mit (Übersicht aller Veröffentlichungen auf der LBM/MCC 2015).

    Quelle: Facebook

    fallenshadow
    Passionierte Liebhaberin der deutschen Manga-Zeichner-Szene, Manga über Anime Stellerin, es darf auch mal ein amerikanischer Comic sein, Avocado Makis sind lecker, liebt Regentage, zu faul Haare schneiden zu lassen, Mathe ist easy, Tofu ist mein Fleisch