Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Baden-Württemberg in Stuttgart veranstaltet am 20.02.2016 einen Vortrag mit dem Titel „Die Gelehrten-Dynastie ‚von Siebold‘ insbesondere der wissenschaftliche Entdecker Japans Philipp-Franz von Siebold und dessen Söhne Alexander und Heinrich“. Vortragender ist Herr Klein-Langner vom Vorstand des Siebold-Museums zu Würzburg.

Denkmal für den Japonisten Phillipp Franz von Siebold / © Fraxinus2 (wikicommons)
Denkmal für den Japonisten Phillipp Franz von Siebold / © Fraxinus2 (wikicommons)

Der Name „Siebold“ ist untrennbar mit der Japan- und auch der Medizinforschung verbunden. Gleich fünf Mitglieder wurden im 19. Jahrhundert innerhalb von 70 Jahren in die in die Kaiserliche „Leopoldina“ berufen und die medizinische Fakultät in Würzburg wurde zu jener Zeit sogar „Academia Sieboldiana“ genannt. Leider sind die Siebolds in Deutschland ein wenig in Vergessenheit geraten, in Japan sind sie aber immernoch unter den berühmtesten Deutschen. Was diese erfolgreiche Familie in Japan gemacht hat und warum ihr die Japanforschung so einiges zu verdanken hat, erfährt ihr in diesem Vortrag.

Der Vortrag findet um 20 Uhr in den Bürgerräumen Stuttgart-West, Bebelstr.22 statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Ihr habt Informationen zu Veranstaltungen über Japan und möchtet, dass wir eine Ankündigung schreiben? Dann mailt uns unter tipp[at]sumikai.com.