AKB48 Familie halten am 11.März Konzerte zur Unterstützung der Erdbeben-Opfer

    AKB48
    © natalie

    In zwei Tagen jährt sich die große Katastrophe, die sich vor vier Jahren am 11.März 2011 um genau 14:46 Uhr im Pazifik vor der Tohoku Küste Japans ereignete. AKB48 und die anderen Bands halten aus diesem Grund auch dieses Jahr Konzerte im Rahmen ihrer Spenden- und Unterstützungskampagne.

    Viele verloren am 11.März 2011 ihr Leben, andere verloren Hab und Gut, all ihren Besitz, mussten über den Schmerz hinwegkommen geliebte Menschen verloren zu haben. Noch heute kämpfen viele damit wieder ein normales Leben zu führen, kämpfen mit den Spätfolgen, auch nach der Nuklearkatastrophe.
    Doch es gibt noch immer Menschen, die für sie mitkämpfen.

    AKB48, SKE48, NBM48 und HKT48 werden am 11.März 2015 jeweils ein Spezial-Konzert in ihren jeweiligen Theatern in ihrer Stadt halten. Dies wird im Rahmen ihrer Spenden- und Unterstützungskampagne für die Tohoku Erdbeben- und Tsunami-Opfer gehalten.

    Es ist Teil des AKB48 Familien Projekts ‚Dareka no Tame ni‘, welches kurz nach dem großen Erdbeben im Osten des Landes vor vier Jahren ins Leben gerufen wurde, um denen zu helfen die auch bis heute Unterstützung beim Wiederaufbau der Katastrophengebiete benötigen. Mehr Details zu den Konzerten selbst werden in kürze bekannt gegeben.

    Die beliebte Band AKB48 hat zudem angekündigt, dass sie dieses Projekt im Jahr 2015 weiterführen werden.
    Von Mai 2011 bis Februar diesen Jahres hat die Gruppe 46 Mal die Katastrophengebiete besucht, Mini-Lives und Handshake Events gehalten, um ein Lächeln in die Gesichter der betroffenen Menschen zu zaubern. Zusätzlich steht ihr Song „Tenohira ga Kataru Koto“ kostenlos auf ihrer Project Seite ‚Dareka no Tame ni‘ für jeden zur Verfügung.
    Spenden werden ebenfalls über die Seite angenommen.

    Hier ein paar Fotos ihrer vergangenen Events:

    [metaslider id=53378]