AKB48: Setzt Rekord mit über 30 Millionen Singleverkäufe

    Die japanische Idol Band AKB48 hat es als erste weibliche japanische Musikgruppe geschafft mehr als 30 Millionen Singles zu verkaufen.

    AKB48
    AKB48 by Oricon

    Wer sich in der japanischen Musikszene auskennt, wird mit aller Wahrscheinlichkeit auch die Girl-Group AKB48 kennen. Die Mitglieder wurden im Jahr 2005 von Yasushi Akimoto gecastet. Derzeit besteht die Gruppe aus 32 Mädchen und sie veröffentlichten am 26.November 2014 ihre 38. Single „Kibouteki Refrain“. Sie werden mit einer große Auswahl an Merchandise, Medienpräsenz und Werbekampanien vermarktet, dabei ist die Hauptzielgruppe die männlichen Otakus.

    AKB48 setzt mit jeden ihrer Singles einen Hit in den japanischen Musikcharts (Oricon Charts), wie auch ihre aktuelle Single „Kibouteki Refrain“, mit der sie auf Platz 1 der wöchentlichen Singlecharts mit 1.130.312 Kopien landeten.
    Mit ihrer 35.Single „Mae Shika Mukanee“ brachen sie bereits Anfang des Jahres alle Grenzen, … sie verkauften mehr Singles als irgendeine andere Idol Gruppe in der japanischen Musikgeschichte.
    Nun schaffen sie einen weiteren Rekord. Sie sind die erste weibliche Musikgruppe, die mehr als 30 Millionen Singles verkaufte. Um genau zu sein erreichten sie mit ihrer aktuellen Single 31,111,000 Verkäufe.

    Die Band B’z waren die Ersten überhaupt, die 2003 mehr als 30 Millionen Singles in Japan an den Mann brachten. Jedoch erreichte AKB48 dieses Ziel bereits nach 8 Jahren und 10 Monaten und knackten somit den Rekord von B’z, die es erst nach 14 Jahren und 7 Monaten schafften.