Golden Bomber veröffentlichen spektakuläres Musikvideo

    neues von Musikvideo von Golden Bomber

    Neben der gefühlvollen Ballade „Sayonara, Sayonara, Sayonara“ wurde ebenso der Song „Yokubō no uta“ nun in einem Musikvideo visuell dargestellt und uunter anderem auf dem offiziellen Youtube Channel von Euclid am 01.Februar 2016 veröffentlicht.

    Bei beiden Songs handelt es sich um Musiktitel des aktuellen Albums „No music No weapon“, welches am 17. Juni letzten Jahres erschien.

    „Sayonara, Sayonara, Sayonara“ wurde sehr puristisch dargestellt und beeindruckt ausschließlich durch die eindringliche Stimme des Multitalents Kiryūin Shō und die Emotionen, die dieser Song auslöst.

    „Yokubō no uta“ ist dagegen ein weiteres Beispiel für die Unterhaltsamkeit der in Japan sehr populären Air Band.
    Das Musikvideo ist eine komplexe Parodie von zumeist um Ende der 90er Jahre populären Bands.
    Schon in der ersten Sequenz erkennen Fans der älteren Visual Kei Fraktion Sänger Kiryūin Shō als Gackt, Gitarrist Kyan Yutaka als Mana sowie Drummer Darvish Kenji als Közi von der legendären Band Malice Mizer, während Bassist Utahiroba Jun Emiru von Lareine darstellt.

    In anderen Szenen entdeckt man Elemente verschiedener Bands wie u.a. Dir en grey, X-Japan oder Kuroyume und es werden ebenso sämtliche Klischees der VK-Szene bedient wie das Performen in einer Kirche, Kreuze, Krankenhäuser, das obligatorische ausländische Mädchen, Rosen, Särge und noch vieles mehr.

    Einen Blick zu riskieren lohnt nicht nur für Golden Bomber Fans.

    Die Videos sind unter Verwendung von Proxyservern anzuschauen.

    Homepage