Suzuki Kanon wird die japanische Idolgruppe Morning Musume。’16 und das Hello!Project im Frühjahr 2016 verlassen, wie am Sonntag verkündet wurde.

Suzuki trat Morning Musume。im Jahr 2011 als Mitglied der neunten Generation bei und ist somit fünf Jahre Teil der Idolgruppe gewesen. Bereits im vergangenen Jahr verriet die 17-Jährige, dass sie gerne Studien wolle, um einer Tätigkeit im sozialen Bereich ausführen zu können. Nach Gesprächen sei Suzuki zu dem Entschluss gekommen, Morning Musume。’16 und das Hello!Project zum Ende der Konzerttour im Frühjahr 2016 zu verlassen. Zuletzt verließ Generationskollegin Sayashi Riho die Gruppe im Dezember 2015.

Die 1997 gegründete Girlgroup Morning Musume。mit ständig wechselnden Mitgliedern (nach jedem Casting folgte eine neue »Generation«), feierte in den Jahren 1999 bis 2001 große Erfolge mit quirligen gute Laune J-Pop-Songs wie beispielsweise LOVE MACHINE, Koi no Dance Site, Happy Summer Wedding und Renai Revolution 21. Die wohl bekanntesten Gesichter, welche Morning Musume damals hervorbrachte, sind in etwa Natsumi Abe und Maki Goto, welche später Solo-Karrieren starteten. Trotz reifer und qualitativer J-Pop-Töne geriet die Girlgroup in den Jahren 2006 bis 2011 allmählich in Vergessenheit. Mit einer fast völlig neuen Besetzung startete Morning Musume。 2012 mit einem anderen Verkaufskonzept sowie neuer Ziel- und Musikrichtung neu durch. Mittlerweile sucht die Girlgroup bereits ihre 13. Generation an Mitgliedern.