Titelsong zu „Godan“ wird von Inaba Koshi geschrieben

    ©natalie

    Der Frontmann der JRock-Gruppe B’z, Inaba Koshi, wird nach Berichten von natalie.mu den Titelsong des neuen TV-Dramas „Godan“ schreiben.

    Das Drama basiert auf die Vorlage von Doba Shunichi und erzählt von einem jungen Mann, Makita Takahiro, der bei einem Pharmaunternehmen arbeitet.

    Auf den Weg zur Arbeit wird er Zeuge davon, wie ein Mensch sich selbst umbringt.
    Einige Tage später verlangt der Stellvertretende Vorsitzende, Anjo Takao (Kobayashi Kaoru), nach Makita Takahiro. Takao sagt ihm, dass der Selbstmord von dem er Zeuge wurde, etwas mit einem Produkt ihrer Firma zu tun habe. Er fordert ihn dazu auf herauszufinden, wie die Polizei in dem Fall ermittelt.
    Makita Takahiro findet heraus, dass ein Arzneimittelhersteller ihrer Firma auf dem Autopsiebericht gelistet ist. Der Bericht soll an das Ministerium für Gesundheit, Arbeit und Sozialwesen geschickt werden. Takahiro findet sich nun in einer schweren Lage wieder. Takahiro muss eine Vereinbarung mit der Familie des Opfers schließen, um die Nebenwirkungen ihres Medikaments zu verschleiern.

    Die TV-Serie wird ab dem 22. November 2015 auf WOWOW anlaufen. Der Schauspieler, der den Hauptprotagonisten spielen wird, ist Tamayama Tetsuji, während das Drehbuch von Habara Daisuke geschrieben worden ist.

    Die Novelle hat sich Inaba Koshi als Vorlage für seine Songinterpretation der Story zueigen gemacht. Hierbei beschreibt er in dem Song wie der Protagonist positiv in die Zukunft blickt und dabei dennoch einiges aus seiner Vergangenheit bereut.

    Der Veröffentlichungstermin des Songs steht zwar noch nicht fest. Jedoch wurde bekannt gegeben, dass der Song den Titel „Suiro“ haben soll.

    Neben der Single werden die Fans von Inaba Koshi diesen bald auch wieder live erleben können. Für 2016 hat er seine nationale Solo-Tour „Koshi Inaba LIVE 2016 ~enIII~“ angekündigt. Starttermin wird der 16. Januar 2016 in Yamanashi sein. Stilgerecht beendet er dann die Tour am 6. März 2016 im berühmten Nippon Budokan in Tokio.