Vorgestellt: miwa

    Sony Music Japan/ticketcamp
    Sony Music Japan/ticketcamp

    miwa habe ich über ihre Songs, die als Titellieder für Jdorama verwendet wurden, kennengelernt. Sie ist eine junge hübsche Sängerin und Songschreiberin, die vor allem eins liebt: Ihre Gitarre.

    N3 cube Inc.
    N3 cube Inc.

    Kurz zu ihrer Person … 1990 geboren, war sie schon als Kind verliebt in die Musik, versuchte sich selbst das Gitarre-spielen beizubringen und schrieb bereits mit 15 ihre eigenen Songs. Später nahm sie professionelle Unterrichtsstunden, damit sie Fortschritte mit ihrer Gitarre macht. 2007 und 2008 veröffentlichte miwa zwei selbst produzierte Singles. “Song for You/Today” war dabei ihr allererster Song.
    Sie wurde jedoch von einem großen Label entdeckt, stieg bei Sony Music Entertainment Japan ein und hatte 2010 ihr Debut. Ihre erste Major-Single war “Don’t cry anymore”, die gleichzeitig auch als Titelsong zum JDorama “Nakanai to Kimeta Hi” wurde. Durch diesen Song hörte auch ich das erste Mal von ihr. Der Song war vor allem bei den digitalen Downloads sehr beliebt und er gewann den Award für den Besten Jdorama-Themesong der 64. Television Drama Academy Awards.
    Ihre dritte Single “Change” war der 12. Opening-Song der Anime-Serie Bleach. Den richtig großen Erfolg erreichte miwa jedoch erst mit ihrem ersten Album “Guitarissim”, das 1.Platz der Oricon Album Charts einnahm. Dies machte sie zur ersten Solosängerin, die in der Heisei-Zeit (jap. Ära 1989 – heute) geboren wurde und es auf Platz 1 der Album-Charts schaffte.

    Sony Music Records
    Sony Music Records
    Weitere Erfolge waren vor allem ihr Song “Hikari e”, den Titelsong zum äußerst erfolgreichen Fuji TV-Drama “Rich Man, Poor Woman”.

    Ihre Musik kann man in J-Pop und Rockmusik einordnen. Ihr besonderes Markenzeichen ist ihre Gitarre, wie man in ihren Liedern hören und vor allem in ihren Videos sehen kann. Ihre Stimme klingt klar und lebensfroh, wie ich finde. Besonders “Hikari e” und “Delight” haben es mir angetan, da sie sich sehr modern und erfrischend anhören und auch vom Text her perfekt zum JDorama “Rich Man, Poor Woman” passen.
    Ihr Leben als Sängerin hat gerade erst begonnen, wenn sie jedoch ihrem Stil treu bleibt, erwartet sie, denke ich, eine erfolgreiche Musikkarriere.

    Website | Offizieller Blog | Twitter (Staff)

    Comments are closed.