WaT gehen ab Februar 2016 getrennte Wege

    WaT
    © natalie

    Im Februar diesen Jahres gaben WaT noch bekannt, dass sie wieder gemeinsam durchstarten wollen, doch während eines Konzertes ließen sie nun verkünden, dass sie endgültig getrennte Wege gehen werden.

    Während ihres Konzertes WaT 10th Anniversary Live 2015, das am 6.Dezember 2015 im Shinagawa Stellar Ball gehalten wurde, gab das Duo Wentz Eiji und Koike Teppei bekannt, dass sie sich als WaT trennen und sich ab den 11.Februar 2016 nur noch ihren Solo-Karrieren widmen wollen.

    Es war ihr erstes Live nach 8 Jahren und sie versammelten 1.800 Zuschauer. Ungeachtet, dass die Fans überaus glücklich waren, sie nach so langer Zeit wiederzusehen, waren die Neuigkeiten, die Wentz Eiji weinend verkündete, ein Schock für sie.

    Für 5 ganze Jahre pausierte das Duo die gemeinsamen Musikaktivitäten, sie kümmerten sich um ihre Schauspielkarrieren.
    Wentz Eiji erklärte, dass sie während dieser Zeit erkannten, dass ihre zukünftigen Ziele und die Richtungen, in die sie gehen wollen, zu unterschiedlich sind und dass dies es für sie unmöglich macht, 100 % unter dem Namen WaT zu geben. Koike Teppei meinte, dass dies für sie ein positiver Schritt sei. Er bat darum sie zu verstehen und ihre Entscheidung zu akzeptieren.

    WaT schlossen sich 2002 zusammen, spielten gemeinsam auf der Straße mit ihren Gitarren und machten ihr Majordebüt mit Boku no Kimochi im November 2005. Im selben Jahr im Dezember traten sie sogar beim berühmten Endjahres-Musikevent „Kohaku Uta Gassen“ auf.
    Insgesamt veröffentlichten WaT, die bei Universal Music unter Vertrag stehen, 13 Singles und 1 Album.
    Ihr Solo-Debüt machten sie im Jahr 2007.
    Seit 2010, nachdem ihre Single 24/7 ~Mou Ichido~ im September erschien, wurde es ruhig um das Duo und so legten sie eine Pause ein, widmeten sich ihren Solokarrieren als Schauspieler.

    Zuletzt werden sie am 10.Februar 2016 ein Best of Album namens Sotsugyo BEST / WaT veröffentlichen, gefolgt von einem Handshake Event in Tokios NEW PIER HALL, was gleichzeitig ihr letzter Akt als WaT sein wird.