Stats

Anzeige
Home Korea News Mehrere Schulgebäude in Südkorea sind marode und unsicher

Mehrere Schulgebäude in Südkorea sind marode und unsicher

Schulen im ganzen Land wurden genau überprüft

In Schulen sollen Kinder etwas lernen und gleichzeitig an einem sicheren Ort sein. Wenn Schulgebäude jedoch marode sind, stellen sie eine Gefahr für Schüler und Lehrer dar. Südkorea stellte nun fest, dass gleich mehrere Einrichtungen unsicher sind und nicht genutzt werden sollten.

Landesweit untersuchte das Bildungsministerium Bildungseinrichtungen. Alle erhielten dabei eine Sicherheitsbewertung, je nach dem Standard, den sie aufwiesen. Die Skala ging dabei von A bis E, wobei E das Schlechteste war.

Seoul ist ebenfalls betroffen

In einem Bericht, den Chan-yeol Lee von der Bareunmirae-Partei der Nationalversammlung am Dienstag vorlegte, sind 30 Einrichtungen unsicher oder ungeeignet. Bei den Gebäuden sind dabei angegliederte Institutionen wie Kindergärten mit eingeschlossen. Alle bekamen eine Bewertung von D oder E.

Mehr zum Thema:
Mehrheit der Lehrer in Südkorea werden nach Bestechung nicht gefeuert

Insgesamt waren es 26 Einrichtungen mit einem D und vier mit einem E. Laut dem Bericht nutzen die Zuständigen sie nicht mehr, wobei nicht bekannt ist, seit wie lange. Am stärksten betroffen waren die Provinzen Süd-Jeolla und Süd-Chungcheong mit je sechs Schulgebäuden. Dahinter folgten Süd-Gyeongsang mit fünf, Busan mit vier und Sejong mit drei. Ulsan kam auf zwei und Gengwon, Deagu, Seoul und Jeju jeweils ein Gebäude.

Laut den Richtlinien des Ministeriums für Land-, Infrastruktur- und Verkehrssicherheit gelten Strukturen mit einem D als unzureichend mit schweren Mängeln. In dem Fall soll es zu sofortigen Reparaturen kommen, um den Schaden zu beseitigen. Sie dürfen dabei weiter genutzt werden, selbst wenn es zu Einschränkungen kommt.

Gebäude, die hingegen auf ein E kommen, gelten als zu gefährlich, um sie zu nutzen. Der Betreiber sollte sie deswegen umgehen schließen. Wie die Regierung nun auf die vielen Fälle reagiert, ist nicht bekannt.

KH

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück