Das 16. Japan-Filmfest Hamburg: Trickfilmnation Japan

    japanfilmfest
    © JFFH

    Vom 27. bis zum 31.05.2015 ist es wieder soweit: Das 16. Japan-Filmfest Hamburg (JFFH) öffnet seine Pforten. Wie schon in den Jahren zuvor präsentiert Nihon Media e. V. in den Partnerkinos Metropolis Kino, 3001-Kino und im Studio Kino dem Publikum die aufregende Vielfalt japanischen Filmschaffens.

    2015 steht das JFFH ganz im Zeichen der Trickfilmnation Japan. Die schillernden Weltentwürfe der japanischen Trickstudios umfassen alle nur denkbaren Filmgenre, von der düsteren Science-Fiction-Dystopie, über epische Historiendramen und Fantasy-Abenteuer, bis hin zu atemloser Action und gefühlvoller Romantik. Keine andere Filmnation entwickelte eine derartig vielseitige Trickfilmkultur, wie es Japan in den vergangenen Jahrzehnten gelang. Das JFFH kommt mit seinem Anime-Schwerpunkt in diesem Jahr dem Wunsch zahlreicher Fans nach und gewährt dem Publikum einen Überblick über die gesamte kreative Bandbreite des Anime – eine Reise durch die schier unbegrenzte Vielfalt des japanischen Animationskinos.

    JFFH 2015 - Hiroyuki Takahashi
    JFFH 2015 – Hiroyuki Takahashi

    Über 80 Filme in drei Hamburger Kinos vom 27. bis 31. Mai 2015
    · Themenschwerpunkt: Höhepunkte des japanischen Anime
    · Eröffnungsfilm: Lupin the 3rd von Ryūhei Kitamura
    · Manga-Künstler Waita Uziga zu Gast in Hamburg

    Von Anime bis Realfilm: Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren für jeden Filmgeschmack. Neben den jüngsten Anime-Meisterwerken aus dem Hause Ghibli, THE WIND RISES (Hayao Miyazaki) und THE TALE OF THE PRINCESS KAGUYA (Isao Takahata), zeigt das JFFH in seinen Partnerkinos auch große Klassiker wie Otomos AKIRA und BUBBLEGUM CRISIS (Hiroaki Gohda, Katsuhito Akiyama, Masami Obari). Aber auch die Highlights aktuellerer Produktionen, wie etwa Mamoru Hosodas AMME & YUKI, die grafisch bahnbrechende Fortsetzung der Ghost–in-the-Shell-Saga ARISE (Kazuchika Kise) und THE AKIRA PROJECT von Nguyen-Anh Nguyen, haben ihren Platz im Programm des Japan-Filmfest Hamburg.

    Natürlich wird auch dem japanischen Realfilm der Raum gewährt, der ihm gebührt. Feierlich eröffnet wird das 16. JFFH mit LUPIN THE 3RD von Ryūhei Kitamura, einer rasant inszenierten Anime-Realverfilmung, die den Startschuss zu einer bunten Festivalwoche garantiert. Geplant sind außerdem die beiden Fortsetzungen der Samurai-X-Kino-Reihe RUROUNI KENSHIN, dessen Pilotfilm bereits 2013 auf dem JFFH zahlreiche Fans begeisterte. Alle Filme werden im Originalton mit englischen oder deutschen Untertiteln präsentiert. Zahlreiche Ehrengäste: Mangaka und Regisseure aus Japan in Hamburg Als besondere Ehrengäste begrüßen wir u. a. den Mangaka (Manga-Künstler) Waita Uziga (u. a. RAIN FOR THE DEAD), der in seinen Werken die Extreme der menschlichen Existenz auslotet, und Sade Sato, den Regisseur von MAI-CHAN’S DAILY LIFE – THE MOVIE, der Realverfilmung von Uzigas gleichnamigen Erfolgs-Manga. Daneben erwarten wir Professor Yoneo Ota von der University of Arts Ōsaka, der sich als Filmrestaurator und Förderer zahlreicher Generationen junger Filmschaffender verdient gemacht hat.

    Das JFFH-Programm umfasst dieses Jahr insgesamt rund 80 Filme, von großen Studioproduktionen bis zu Kurzfilmen, darunter wie jedes Jahr zahlreiche Deutschland-, Europa- und Weltpremieren. Ob nun anspruchsvolle Arthaus-Filme in der NOH-Reihe, grell-wilde Genrestreifen in der NAGINATA-Reihe, farbenfrohe ANIME oder die Leichtigkeit der Komödien der RAKUGO-Reihe, für jeden Geschmack ist wieder etwas dabei. Wir laden unsere Gäste auch 2015 dazu ein, die einzigartige Filmnation Japan für sich zu entdecken.

    Aktuelle Informationen zum geplanten Programm des 16. JFFH im Web:
    http://www.jffh.de (Website)
    http://blog.jffh.de/ (Blog)
    http://www.facebook.com/japan.filmfest.hamburg (offizielle JFFH-Facebook-Seite)

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime

    Comments are closed.