Gyoza, gebratene Teigtaschen mit Füllung


LEVEL: Anfänger VORBEREITUNGSZEIT: 20 Min. KOCHZEIT: 10 Min.

Gyoza stammen ursprünglich aus China. Sie haben aber schon lange einen festen Platz in der japanischen Küche. Bei der Füllung kann man sich wiedermal kreativ austoben. 

Einige weitere Varianten für diese leckere Spezialität findet ihr auch hier https://sumikai.com/japan/gyoza-mit-dreierlei-fuellung

Zutaten für 30 Stück:

  • 30 Gyoza-Teigblätter
  • 250g gem. Hackfleisch
  • 1 Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Knoblauch-Zehe
  • 100g Enoki-Pilze
  • 1EL gehackter Ingwer
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

1.Zuerst wird die Füllung vorbereitet. Dafür die Karotte und den Knoblauch schälen. Dann die Karotte, den Knoblauch, die Frühlingszwiebel und die Enoki-Pilze klein schneiden.

2.Nun etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch mit den anderen Zutaten zusammen braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3.Auf jeweils ein Teig-Blättchen, einen Teelöffel voll Füllung setzen. Die Ränder leicht befeuchten. Dann die Blättchen zusammenlegen und die Ränder fest zusammen drücken.

4.Die Pfanne wieder mit etwas Öl erhitzen. Die gefüllten Teig-Blättchen in die Pfanne setzen und anbraten, bis sie goldbraun sind. Anschließend Wasser oder Brühe zu gießen. Die Gyoza sollten fast mit Flüssigkeit bedeckt sein. Einen Deckel auf die Pfanne legen und warten bis das Wasser verkocht ist. Das dauert ca. 8-10 Minuten.

5.Die fertigen Gyoza aus der Pfanne nehmen und anrichten. Mit Sojasoße servieren.

 

Viel Spaß beim Nachkochen.

Guten Appetit !


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Dein Kommentar
Dein name