Stats

Anzeige
Home Popkultur 23. Detektiv-Conan-Film weiterhin sehr erfolgreich

Selbst die Avengers konnten den Meisterdetektiv nicht aufhalten.

23. Detektiv-Conan-Film weiterhin sehr erfolgreich

Der 23. Detektiv Conan-Film startete am 12. April. Er konnte allerdings schon einige Rekorde brechen.

Der Spielfilm mit dem Titel Konjyou no Fist bzw. The Fist of Blue Sapphire konnte seit seinem Veröffentlichungstag 6,54 Millionen Tickets verkaufen und somit 8,3 Milliarden Yen (ca. 67,5 Millionen Euro) einspielen.

Um diesen Meilenstein gebührend zu feiern, kündigte man auf der offiziellen Webseite 20 weitere Screenings an, die in 13 Städten Japans laufen werden.

Damit übertraf man nicht nur den Einspiel-Rekord am ersten Besuchertag vom 22. Detektiv Conan-Film, sondern der Film konnte sich auch gegen den The Avengers: Endgame in Japan durchsetzen.

Ob der Film auch in den deutschen Kinos laufen wird, ist aktuell nicht bekannt, es ist aber sehr wahrscheinlich.

Beschreibung des Filmes verspricht Action mit Kaito Kid

In Singapur wird eine blutige Karte des Meisterdiebes Kaito Kid entdeckt. Währenddessen reisen Makoto, Sonoko und Ran wegen eines Sportturniers nach Singapur. Conan wollte sie begleiten, konnte aber wegen Problemen mit dem Reisepass nicht mitreisen. Er landet jedoch trotzdem in Singapur, da Kaito Kid ihn zwingt, ihm zu helfen und währenddessen eine neue Identität anzunehmen. Der Meisterdieb interessiert sich nämlich für den „Blue Sapphire“, einen wertvollen Saphir, der ehemals versunken war und nun im Karate-Gürtel „King of Karate“ steckt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle: Offizielle Webseite

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here