Anzeige
HomePopkulturANA kündigt "Demon Slayer"-Flugzeug für 2022 an

Ab Dezember soll es außerdem einen Anime-Service für Kinder geben

ANA kündigt „Demon Slayer“-Flugzeug für 2022 an

Die All Nippon Airways (ANA) kündigte jetzt an, dass Ende Januar ein Flugzeug, geschmückt mit den Charakteren aus dem internationalen Anime-Hit „Demon Slayer“, Passagiere transportieren wird. Der Jet wird erst einmal nur für Inlandsflüge genutzt.

Anzeige

Die zweite Staffel „Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba“ startet in Japan Anfang Dezember im Fernsehen. ANA kündigte an, dass im Fan-Jet dann unter anderem Ansagen mit den Stimmen der beliebten Anime-Figuren gemacht werden. Eine B-767 wird außen außerdem mit den Charakteren aus dem Anime verziert, wobei der Held der Geschichte, Tanjiro Kamado, nicht fehlen darf.

„Demon Slayer“ geht in die Luft

Der erste Flieger soll bereits Ende Januar abheben, jedoch soll er nicht der einzige blieben. Ein zweites Flugzeug mit Anime-Design soll noch im selben Geschäftsjahr folgen. Das Geschäftsjahr 2021 in Japan endet im März 2022, sodass die Fans nicht allzu lange auf einen weiteren „Demon Slayer“-Jet warten müssen.

LESEN SIE AUCH:  Auswirkungen von „Demon Slayer“ auf dem Printmarkt in Japan spürbar

Ab dem ersten Dezember startet die japanische Fluggesellschaft außerdem auf seinen Inlandsflügen eine Kampagne für die kleinsten Passagiere. Für erst einmal ein Jahr erhalten alle Kinder an Bord ihre Getränke in speziellen Anime-Bechern. Außerdem sollen kleine Spielzeuge für Ablenkung während des Fluges sorgen.

Die Geschichte von „Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba“ handelt von dem Junge Tanjiro Kamado, der in einer Welt aufwächst, die von menschenfressenden Dämonen bevölkert wird. Nachdem seine Schwester selbst von einem solchen attackiert wird und sich nun selbst in eines der Monster verwandelt, macht sich Tanjiro auf, diese zu bekämpfen und gleichzeitig ein Heilmittel für seine Schwester Nezuko zu finden.

Demon-Slayer-Fan-Jet
Demon Slayer-Jet Bild: ANA

Anime-Kampagne für Kinder

Anzeige

ANA will außerdem sowohl auf Inlandsflügen als auch auf längeren Strecken, den Anime bald im Bord-Kino anbieten, sodass die Passagiere während des Fluges gut unterhalten werden. Die Fluggesellschaft ist nach eigenen Angaben sehr erfreut, dass die Kooperation zustande bekommen ist. Durch das Angebot hofft man, ein noch breiteres Publikum für den Anime und die japanische Kultur begeistern zu können.

Der Film „Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Movie: Mugen Train“ ist mittlerweile der umsatzstärkste Film der japanischen Kinogeschichte. Bereits kurz nach seinem Start im Oktober 2020 brach er mehrere Rekorde an den Kinokassen. Der Manga, auf dem der Anime beruht, ist mit 23. Bänden in Japan inzwischen abgeschlossen. Die Reihe verkaufte sich bisher mehr als 150 Millionen Mal. Hierzulande erscheint der Manga beim Manga Cult-Verlag.

Anzeige
Anzeige