• Popkultur
Home Popkultur AnimagiC 2017 feiert Premiere in Mannheim mit Vergabe des AnimagiC Awards
Anzeige

AnimagiC 2017 feiert Premiere in Mannheim mit Vergabe des AnimagiC Awards

Gestern feierte die AnimagiC im Rosengarten in Mannheim ihre Eröffnung. Vor 3.500 Fans wurde der neue Standort im Mozartsaal eingeweiht.

Außerdem wurden, wie jedes Jahr, die AnimagiC Awards verliehen und zum Schluss der Zeremonie wurden die Fans von DJ Kazu und der Band TRUE angeheizt.

Die AnimagiC Awards wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal verliehen. Insgesamt wurden in 13 Kategorien Awards vergeben, dieses Jahr neu dabei die Kategorie „Beste Online-Serie“.

Abgestimmt wurde wie immer in einen Onlinevoting, bei dem 9.232 Fans mitgemacht haben.

[tie_full_img]

AnimagiC Awards  die Preisträger Bild: AnimagiC
AnimagiC Award – Die Preisträger Bild: AnimagiC

[/tie_full_img]

Die Gewinner:

Beste J-Music: Girugämesh – Chimera (Gan-Shin Records)
Platz 2: Momoiro Clover Z – Hakkin no Yoake (Gan-Shin Records)
Platz 3: lynch. – AVANTGARDE (Okami Records)

Bester J-Movie: Assassination Classroom (MFA+ FilmDistribution)
Platz 2: The Kingdom of Dreams and Madness (Universum Film)
Platz 3: Parasyte – The Movie (Eye See Movies)

Bestes J-Game Handheld: Pokémon Sonne & Pokémon Mond (Nintendo)
Platz 2: Fire Emblem Fates (Nintendo)
Platz 3: WORLD OF FINAL FANTASY (SQUARE ENIX)

Bestes J-Game Konsole: FINAL FANTASY XV (SQUARE ENIX)
Platz 2: Sword Art Online: Hollow Realization (BANDAI NAMCO Entertainment)
Platz 3: Attack on Titan – Wings of Freedom (KOEI TECMO)

[tie_full_img]

Auszeichnung für das beste J-Game (Konsole) Bild: AnimagiC
Auszeichnung für das beste J-Game (Konsole) Bild: AnimagiC

[/tie_full_img]

Bester Manga National: Goldfisch von Nana Yaa (TOKYOPOP)
Platz 2: Sternensammler von Anna Backhausen & Sophie Schönhammer (Tokyopop)
Platz 3: Das Liberi-Projekt von Tamasaburo (Carlsen Manga)

Bester Manga International: Food Wars! – Shokugeki no Soma von Shun Saeki & Yuki Tsukuda (Carlsen Manga)
Platz 2: Seraph of the End von Yamato Yamamoto & Takaya Kagami (Kazé Manga)
Platz 3: ONE-PUNCH MAN von Yusuke Murata & ONE (Kazé Manga)

Bester Online-Anime: Re:ZERO –Starting Life in Another World- (CRUNCHYROLL)
Platz 2: Yuri!!! on ICE (CRUNCHYROLL)
Platz 3: My Hero Academia (Anime on Demand)

Beste OVA: Black Butler – Book of Murder (Kazé Anime)
Platz 2: Tales of Symphonia (KSM Anime)
Platz 3: Queen’s Blade: Beautiful Warriors (Nipponart)

Bester Movie: Der Junge und das Biest (Universum Anime)
Platz 2: The Last: Naruto the Movie (KSM Anime)
Platz 3: Dragon Ball Z: Resurrection (Kazé Anime)

Bestes Studio: Kyoto Animation für Free! (peppermint anime)
Platz 2: WIT Studio für Attack on Titan (Kazé Anime)
Platz 3: Madhouse für No Game No Life (KSM Anime)

[tie_full_img]

AnimaniA-Award_Bestes_Studio_fuer_Kyoto_Animation_Free!.
Auszeichnung für das Beste Studio Bild: AnimagiC

[/tie_full_img]

Bestes Charakterdesign: Koji Odate für No Game No Life (KSM Anime)
Platz 2: Kyoji Asano für Attack on Titan (Kazé Anime)
Platz 3: Satoshi Kadowaki für Seraph of the End (Universal Pictures)

Beste Regie: Tetsuro Araki für Attack on Titan (Kazé Anime)
Platz 2: Atsuko Ishizuka für No Game No Life (KSM Anime)
Platz 3: Daisuke Tokudo für Seraph of the End (Universal Pictures)

Beste TV-Serie: Attack on Titan (Kazé Anime)
Platz 2: No Game No Life (KSM Anime)
Platz 3: Digimon Adventure (KSM Anime)

 

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

4 Kommentare

  1. Heulen da wegen 2 Euro Pfand rum, ich habe alleine an 2 Tagen fast 300 Euro nur für Essen und Trinken ausgebeben, es war echt leider sehr teuer, aber man bereut nichts.
    Und da nette Black Butler Cosplayer die überall im schönen Mannheim verteilt waren einem die Flaschen kostenlos abnahmen hatte sich es mit dem Pfand auch erledigt.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,

    mein Sohn war am Freitag, den 05.08.2017 in Mannheim auf der AnimagiC.

    Gegen 0:20 Uhr wollten wir unseren 2 Leergutflaschen Cola in der obersten Etage bei dem 2 Damen vom Dorint Hotel abgeben.

    Diese teilten uns mit das sie keine Kasse mehr hätten und wir das Leergut am Samstag , den 05.08.2017 abgegeben sollen.

    Wir teilten den Damen mit das wir nur eine Freitagskarte hätten und am Samstag nicht mehr anwesend wären.

    Ein Junger Mann neben uns hatte auch 2 Flaschen die er abgegeben wollte und dieser war auch nicht sehr erfreut über diese Aussage.

    Es kann aber nicht sein das wenn eine Veranstaltung bis um 1 Uhr geht man über 30 Minuten vor Ende nicht mehr sein Leergut abgeben kann .

    Es kann nicht sein das wir 25km fahren sollen um den Pfandgebühren für 2 Flaschen von 2€ zu erhalten.

    Dies bedarf umgehend Klärung oder man hätte einen Aushang machen sollen das Abgabe nach 24 Uhr nicht mehr möglich ist.

    Mit freundlichen Grüßen Silvi

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück