• Popkultur

Anzeige

Animationsstudio Manglobe meldet Insolvenz an

Das japanische Animestudio Manglobe hat Insolvenz angemeldet.

Das Studio ist unter anderem bekannt für die Anime Samurai Champloo, Gangsta, Samurai Flamenco, Ergo Proxy und der kommende Genocidal Organ Anime Movie.

Die Insolvenz wurde nicht angekündigt und so traf es die Angestellten ohne Vorwarnung. Der Animator Hideto Komori, der ein langjähriger Angestellter des Studios ist, schreibt, dass er sich wunderte, wieso sein Gehalt nicht eingegangen ist. als er das Studio anschrieb und nachfragte, bekam er daraufhin eine eMail, die eine Gehaltsauszahlung ausschloss. Gestern wurde auch die offizielle Webseite des Studios offline gestellt.

Auch der Animator Toshio Kobayashi schrieb gestern, dass er aufgrund der Insolvent von Manglobe sein Gehalt für diesen und nächsten Monat weg ist und er dringend Arbeit suche.

Manglobe wurde am 27. Februar 2002 gegründet und hat insgesamt an 14 Serien gearbeitet, wovon einige auch bei uns erschienen sind.

Update:
Mittlerweile berichtete die Newsseite animeanime.biz, dass das Studio Insolvent ist. Laut des Berichtet, hat Manglobe Insolvenz beantragt um eine Möglichkeit zu suchen, seine Schulden zu begleichen. Außerdem schreibt die Seite, dass an allen Projekten weitergearbeitet wird.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Passend zum Filmstart kommt in Japan Detektiv-Pikachu-Eis auf den Markt

Themen-Eis gehört in Tokyo aktuell zu den Trends. Überall in der japanischen Hauptstadt entstehen Stände und Geschäfte, die verschiedene spezielle Eis-Sorten anbieten. Während ein...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück