Stats

Anzeige
Home Popkultur ANIMAX präsentiert ab sofort die exklusive Eigenproduktion ERI & YUTA

ANIMAX präsentiert ab sofort die exklusive Eigenproduktion ERI & YUTA

ANIMAX präsentiert ab sofort mit ERI & YUTA: DER ANIME- & LIFESTYLE-VLOG einen eigenen Vlog rund um Anime, J-Music und japanische Popkultur.

Moderiert werden die Vlogs von dem sympathischen japanischen Geschwisterpaar Eri und Yuta Maruyama. Die Vlogs sind sowohl auf dem eigenen ERI & YUTA-YouTube-Kanal als auch auf www.eri-und-yuta.de abrufbar.

Der Anime- & Lifestyle-Vlog

Für ANIMAX präsentieren die Geschwister ihre Anime-Expertise und ihr Wissen rund um Nippon in unterhaltsamen Vlogs. Authentisch und aus erster Hand bieten sie Einblicke in die japanische Anime-Kultur sowie in den spannenden – und manchmal auch ungewöhnlichen – Alltag junger Menschen im Land der aufgehenden Sonne.

Zum Start des Anime- und Lifestyle-Kanals ERI & YUTA am 6. März sind die ersten drei Vlogs verfügbar, die zeigen, warum man für SWORD ART ONLINE-Merchandise in japanischen Supermärkten sehr viel Eis essen muss, wie Eri auf einen Streifzug durch das beliebte Tokioter Szeneviertel Harajuku und in ein Themencafé zum Kult-Anime-Hit SAILOR MOON geht sowie den Besuch eines ANIMAX MUSIX-Konzerts (inklusive eines Interviews mit dem namenhaften japanischen Musik-Duo GARNiDELiA).

ERI & YUTA

Eri Maruyama, geboren in Düsseldorf, wohnt derzeit in Tokio, Japan, wo sie in einer Produktionsfirma für Filme und Anime arbeitet. Sie studierte Asienwissenschaft und war bereits für das ANIMAX-Format KAWAII! als Moderatorin tätig.

Yuta Maruyama, geboren in Japan, wuchs in Deutschland auf, studierte in Bonn und widmet sich heute beruflich seiner großen Leidenschaft: Er ist Moderator, Dolmetscher und Zauberkünstler. Den deutschen Anime-Fans ist er vor allem als langjähriger Moderator und Übersetzer der AnimagiC bekannt.

Eri und Yuta sind in beiden Kulturen gleichermaßen zu Hause und sprechen Japanisch und Deutsch als Muttersprache. Obwohl die Geschwister zwischen Düsseldorf und Tokio Tausende Kilometer trennen, halten sie engen Kontakt – natürlich auch, um sich über die neuesten Trends der japanischen Popkultur auszutauschen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here