Daisuki Logo

Das Anime Consortium Japan (Daisuki) kündigte am Freitag an, dass sieben japanische Firmen insgesamt 378,3 Millionen Yen (umgerechnet ca. 2.724.733 Euro) investieren.

Bei den Investoren handelt es sich um Kodansha, Shogakukan, Kadokawa, Bushiroad, Good Smile, Toei Animation und Shueisha. Toei Animation war vorher schon ein Anteilseigner des Consortium, die anderen sechs Unternehmen sind damit neue Anteilseigner.

Die Investition soll dazu verwendet werden um zu expandieren, so der ACJ. Unter anderem soll die Zusammenarbeit mit Anime-Studios, Entwickler und Publisher verstärkt werden.

Bandai Namco, Asatsu-DK und Aniplex gründeten den ACJ im Oktober 2014. Die Internet Streaming Plattform soll neue Märke in Übersee erschließen. Durch eine Finanzierung der japanischen Regierung, fusionierte das ACJ mit Daisuki und es beteiligten unter anderem Sunrise, TMS, Nihon AD Systems und Detsu Inc. an der neuen Firma.