Gesehen: Berserk: Das Goldene Zeitalter -I-

Gestern haben wir euch die Rezension zum dritten Teil präsentiert, da ist es doch klar, dass wir die anderen beiden Teile auch rezensieren, den Anfang macht Berserk: Das Goldene Zeitalter -I-.

Worum geht es?
Bereits seit einem Jahrhundert befindet sich das Königreich in einem erbarmungslosen Krieg und tausende von Söldnern haben auf dem Schlachtfeld ihr leben gelassen. Auch der Söldner Guts kämpft wie so viele vor ihm in erbitterten Schlachten um sein Leben. Dass er sich trotz seines jungen Alters jedem Gegner stellt, beeindruckt Griffith, den Anführer einer Söldnertruppe mit dem Namen „Die Falken“. Als sich die Wege der Beiden wenig später erneut kreuzen, nimmt Griffiths den tapferen Söldner Guts in seine Gruppe auf und die beiden stellen sich fortan Seite an Seite gegen Ihre Feinde. Bei den Falken spürt Guts zum ersten Mal in seinem Leben so etwas wie Kameradschaft und Zusammenhalt, aber nicht alle Mitglieder der Söldnertruppe sind ihm gegenüber wohlgesinnt. Und obwohl Griffith für ihn sein Leben riskiert, kann sich Guts nicht mit dessen Traum von einem eigenen Königreich anfreunden.

Die Story:
Es geht direkt in die Vollen und das Action-geladen. Eigentlich ein perfekter Einstieg in die Geschichte, die natürlich Fragen aufwirft, aber auch einiges erklärt. Die Story springt ein wenig durch die Zeit, da man ansonsten nicht so viel im ersten Teil erzählen könnte, das ist aber auch nicht schlimm, sondern wurde sehr überlegt gemacht. Anders als bei vielen anderen Filmen, wurde hier einfach mal andersherum gearbeitet, die Story beginnt sehr schnell und zum Ende wird ihr ein wenig die Fahrt genommen. Das wiederum war eine gute Idee, denn so kann man der Story folgen und sich auf wichtige Story abschnitte konzentrieren.

Die Animation:
Dafür, dass der Film 2012 in Japan erschien, kann sich die Animation immer noch mit vielen anderen, auch neueren Produktionen messen. Eigentlich könnte man sogar sagen, dass die Animation damals die Maßstäbe neu definiert hat und das sieht man auch heute noch. Selbst die Kampfszenen sind durchweg flüssig.

Der Sound:
Nicht nur Bilder sorgen für die Unterhaltung, der Sound ist für die Untermalung der Stimmung genauso wichtig und auch hier wurde alles richtig gemacht. Die gesamte Soundkulisse passt perfekt, den einzigen Schnitzer, den ich bemerkt habe, ist als ein Soldat spricht und die Stimme nicht zu der Animation passt. Aber ganz ehrlich, ein Soldat, wir wollen mal keine Haare spalten.

Die Synchronisation:
Da ich diese Rezension nach dem dritten Teil schreibe, bin ich extrem begeistert. Nicht nur, dass alle Synchronstimmen beibehalten wurden sondern sie passen einfach. Für eine deutsche Synchronisation, ist das absolut klasse. Es sind hier sogar bei den Nebenrollen sehr darauf geachtet wurden, dass die Stimmen passen und ich bin immer noch begeistert über die Auswahl von Guts stimme, ich mag sie.

RolleJapanische SprecherDeutsche Sprecher
GutsHiroaki IwanagaOzan Ünal
GriffithTakahiro SakuraiNico Mamone
CascaToa YukinariAnja Stadlober
CharlotteAki ToyosakiJennifer Weiß

 

Fazit:
Kann man eigentlich besser in eine Trilogie einsteigen als bei Berserk? Sicherlich, aber bei diesem Film wurde alles richtig gemacht. Die Geschichte wird sehr gut erzählt und es bleiben genau die richtigen Fragen übrig, um den zweiten Teil sofort zu schauen. Die Animation und die Soundkulisse sind extrem gut, die Synchronstimmen sind absolut passen und keine Stimme stört. Tja perfekt wurde ich sagen. Fazit also: Ein Film für mehr als „nur“ ein Filmabend, es hat wirklich Spaß gemacht in die Trilogie einzusteigen. Ich musste mich wirklich zurück halten um nicht gleich den zweiten Teil zu schauen. Ich kann euch den Film wirklich wärmstens empfehlen, denn er ist definitiv sehr gut produziert.

Info:
Beserk: Das Goldene Zeitalter –III-

Original Name: ベルセルク 黄金時代篇I 覇王の卵
Transkription:Beruseruku Ōgon Jidai-Hen I: Haō no Tamago
Studio: Studio 4°C
Deutsche Publisher: Universum Anime
Regisseur: Toshiyuki Kubooka
Drehbruch: Ichirō Ōkouchi
Musik: Shirō Sagisu
Erscheint am: Bereits erschienen
Länge: 74 Minuten
Freigegeben ab: 16 Jahre
Genre: Action, Fantasy
Deutsche Version: Ja
Medium: DVD/BluRay

Erhältlich im Handel als: DVD, DVD Special Edition, BluRay und COLLECTORS EDITION DELUXE

Im Web:
Webseite zum Anime bei Universum Anime
Webseite des Anime

Weitere Info:
Der Manga erscheint seit 1989 in Einzelkapiteln im Young Animal des Hakusensha Verlages. Die Kapitel werden regelmäßig in Sammelbänden zusammengefasst, im Moment sind es 37 Sammelbänder. Ausgenommen das Kapitel 83 “Gott im Abgrund”, dort wird Griffith im Dialog mit Gott gezeigt, erschien nicht als Sammelband.

Der Manga erscheint auf Deutsch bei Planet Manga und umfasst im Moment 37 Bände.

Die Anime Serie wurde von Oriental Light and Magic (OLM)produziert und wurde von 1997 bis 1998 von Nippon TV ausgestrahlt.

2002 erhielt Kentaro Miura für Berserk den sechsten Osamu-Tezuka-Kulturpreis in der Kategorie Preis für Exzellenz, nachdem er von 1998 bis 2001 jeweils für den Preis nominiert gewesen war, sich aber anderen Mangas geschlagen geben musste.