Anime: Video on Demand Anbieter im Test: viewster

    Den Anfang unseres Video on Demand Tests macht Viewster.

    Viewster ist in Deutschland noch relativ unbekannt, was insbesondere daran liegt, dass der Anbieter wenig deutsche Serien im Angebot hat. Allerdings wird Viewster dies nun Ändern und kündigte an, einige Serien nun auch mit deutschen Sub anzubieten. Viewster finanziert sich über Werbeblöcke, die vor einem Video eingespielt werden, die sind recht kurz und somit stören sie nicht.

    Die Anmeldung:
    Viewster ist genügsam und bietet neben einer Facebook und Google Anmeldung auch eine Anmeldung per eMail Adresse. Dabei muss man nur Namen und eMail Adresse eingeben, Kontodaten usw. werden nicht erfragt.

    Das Angebot:
    Leider muss man hier sagen, dass das Angebot ziemlich beschränkt ist zur Zeit. Es werden zwar einige gute Titel angeboten, aber als wir getestet haben, fanden wir keine Serie mit deutschen Sub im Angebot. Auch das englische Angebot ist auf wenige Titel beschränkt, dafür sind sie recht aktuell. Allerdings muss man hier erwähnen, dass Viewster sich gerade erst auf den deutschen Markt breit machen möchte und so das Angebot ausbauen wird.

    Außerdem bietet viewster neben Anime noch weitere Kategorien, ein Haufen Serien und Dokumentationen, aber das wird in der Bewertung nicht berücksichtigt.

    Aktualität:
    Noch recht aktuelle Animes im Programm. Klassiker befinden sich nicht im Angebot, dafür einige gute Serien der letzten 5 Seasons. Ob und wie Viewster bei den Lizenzierungen mitmischen wird, können wir nicht einschätzen.

    Die Qualität:
    Hier kann viewster wirklich auftrumpfen, der Stream hat eine sehr gute Qualität und auch der Sound ist wunderbar. Ebenfalls sehr gut: der Stream lädt sehr schnell, so ist Vorspulen kein Problem, denn er startet direkt wieder. Nicht so schön: Einige Videos wollten patu nicht starten. Ebenfalls weniger schön, bei einigen Videos lief der Anime schon, als noch die Werbung zu sehen war.

    Bedienbarkeit:
    Recht einfach, Video auswählen, eventuell Subsprache wählen, starten genießen. Einfacher geht es nicht. Was ich allerdings sehr vermisse ist eine Playlist, ich kann keine Videos bzw. Serien abspeichern, falls ich sie später noch einmal sehen möchte. Das fällt zwar bei dem kleinen Angebot im Moment nicht auf, sollte sich das Angebot aber drastisch vergrößern, wird die Playlist fehlen.

    Sprache:
    Im Animebereich findet man im Moment noch keine deutschen Sprachen bzw. deutsche Subs, das wird sich demnächst aber ändern.

    Preis:
    Entfällt, viewster ist im Moment kostenlos.

    Zahlungsmöglichkeit:
    Entfällt somit auch

    Fazit:
    Für alle, die der englischen Sprache mächtig sind, bietet viewster eine kleine aber feine Auswahl. Die Serien sind recht aktuell und die Qualität des Subs ist soweit auch in Ordnung. Sollte viewster sein Angebot drastisch vergrößern, könnte es eine gute Alternative zu schon bekannten Portalen werden. Insbesondere das keine Kontodaten usw. benötigt werden, zur Registrierung ist sehr positiv aufgefallen.

    Aufgefallen:

    Positiv

    • keine Kosten
    • gute Qualität des Streams
    • mehrere Subsprachen

    Neutral

    • im Moment kleines Angebote
    • noch keine deutschen Subs

    Negativ aufgefallen

    • keine Playlisten
    • einige Videos starteten nicht
    • einige Videos liefen schon während die Werbung eingeblendet wurde.
    Bewertung:
    Qualität: 4 von 5 Sternen
    Angebot: 3 von 5 Sternen
    Aktualität: 3 von 5 Sternen
    Preis: 5 von 5 Sternen
    Bedienbarkeit: 4 von 5 Sternen
    Zahlungsmöglichkeit: Entfällt
    __________________________
    Gesamt: 4 von 5 Sternen

    Im Web:
    viewster Homepage
    viewster auf Facebook

    Weitere Info:
    viewster kann man auch über das Handy schauen, entsprechende Android und iPhone Apps bekommt man kostenlos im Appstore. WindowsPhone wird nicht bedient.

     

    Micha
    Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, brennender Anime-Fan und noch die gute alte Zeit miterlebt als Carlsen Manga in Farbe und Bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde und bevorzugt mittlerweile Slice of Life Anime