Video on Demand Anbieter im Test: MyVideo

    Video on Demand
    © MyVideo

    Unser vierter Kanditat im Test ist MyVideo.

    MyVideo war seiner Zeit eines der ersten großen Portale für kostenlose legale Streaming Angebote und hat stark mit Sender und Publisher zusammen gearbeitet.
    Auch heute werden von vielen deutschen Sendern die Wiederholungen dort gezeigt und man hat nun auch Maxome mit an Bord. Der Part Anime kam erst später dazu bei MyVideo und wurde eine Zeitlang stark ausgebaut, ist aber mittlerweile wieder etwas in den Randkategorie verschoben worden.

    Die Anmeldung:
    Entfällt, da es optional ist, aber nicht zwingend nötig um das Angebot nutzen zu können. Die Dienste von MyVideo gehen auch ohne sich dort anzumelden.

    © MyVideo

    Das Angebot:
    Neben Anime-Serien werden auch viele Realfilme und Serien dort gezeigt, worauf der Fokus liegt. Im Bereich Anime findet man hier eher ältere Titel, die man aus seiner Jugend kennt.
    Es finden sich aber auch ein paar interessante Perlen wie Darker than Black und Soul Eater.

    Leider bezieht sich das Angebot nur auf Serien, es finden sich hier keine Anime-Filme im Portfolio derzeit.

    © MyVideo

    Aktualität:
    Zwischenzeitlich war man teilweise sehr aktuell und hatte Anime-Serien noch vor dem Start auf Blu-ray oder DVD im Angebot.
    Mittlerweile sind selbst die Perlen unter den Titeln nicht mehr aktuell. Selbst Full Metal Alchemist kann dies nicht ändern. Wer sich auch für ältere und ziemlich alte Anime interessiert sollte hier durchaus mal einen Blick riskieren.

    © MyVideo

    Die Qualität:
    Die Qualität ist schwankend bei MyVideo, da man das anbietet, was man bekommt. So sind gerade einige ältere Anime-Serien eher von mittlerer Qualität, während aktuellere Titel wiederum besser zur Geltung kommen.

    Die Option auf HD zu schauen scheint auch nur bedingt vorhanden, bei den Anime haben wir es nicht eindeutig finden können. Bei HD Monitoren ist die Qualität immer mittelmäßig in unseren Test.

    Bedienbarkeit:
    Ist einfach gehalten. Sobald man ein Video anwählt startet es, die Option zum Vollbild ist vorhanden und im unteren Bereich taucht eine einfach Steuerkonsole auf, wenn man mit der Maus über das Video geht.

    Die Bedienbarkeit ist so einfach wie nur möglich gehalten, damit jeder schnell und gut damit klar kommt.

    Sprache:
    Die derzeit angebotenen Anime-Serien sind alle in Deutsch. Es besteht nicht die Möglichkeit auf O-Ton mit deutschen Untertiteln zu wechseln.

    Preis:
    Entfällt, MyVideo ist kostenlos.

    Es gibt zusätzlich MyVideo Plus. Dies bewerten wir nicht, das es über Maxdome läuft und nicht mehr direkt über MyVideo.

    Zahlungsmöglichkeit:
    Entfällt somit auch, da kostenlos.

    Fazit:
    Mit MyVideo haben viele Anime Fans früher große Hoffnungen verbunden, gerade in der Zeit als sie auch das J-Mag aufgebaut hatten.
    Mittlerweile ist das J-Mag fort, die Anime Auswahl aus den Hauptmenü verschwunden und schon länger gab es keine aktuelle Serie mehr.

    Die Anime selber findet man nun als Kategorie, wenn man nun nur noch als Unterpunkt bei Serien. Was man aus den Hochzeiten beibehalten hat ist der Name Anime TV.
    Warum man sich irgendwann weniger um das Thema Anime bemüht hat, das können wir nicht sagen. Ob es jemals wieder mehr geben wird, das ist uns auch nicht bekannt.

    Derzeit ist MyVideo ein netter Anlaufpunkt, wenn man ältere Anime-Serien sucht. Hier sollte man auch eine Kategorie tiefer schauen bei Kinder- und Zeichentrick, da eins zwei Titel wohl versehentlich dort eingestellt wurden.
    Wer nicht alle älteren Anime-Serien kennt oder auch mittel aktuelles sucht, kann hier durchaus mal schauen und wird vielleicht auch fündig.

    Aufgefallen:

    Positiv

    • teils interessante Anime-Serien
    • Anime die man sonst nirgends findet

    Neutral

    • einfach Bedienung und sehr schlicht

    Negativ aufgefallen

    • nicht aktuell
    • kein O-Ton, keine Untertitel
    • keine Playlist

    Im Web:

    MyVideo

    Weitere Info:

    Neben dem PC kann man MyVideo auch auf Smartphones und Tablets über eine App nutzen.