Popkultur Anime Adidas bringt Sneaker im Dragon Ball Z Style auf den Markt

Adidas bringt Sneaker im Dragon Ball Z Style auf den Markt

Adidas gab am Mittwoch eine Zusammenarbeit mit Dragon Ball Z bekannt. Im Zuge dieser Kooperation entstehen zuerst Schuhe im Stil von Son-Goku und Freezer. Die neuen Sneaker stellen eine Hommage an den 20 Episoden umfassenden Endkampf zwischen dem berühmten Saiyajin und seinem Feind dar.

Das erste Design verwandelt ein paar Schuhe der adidas ZX 500 RM Reihe in Produkte, die auch Son-Goku gern angezogen hätte. Die Sneaker weisen eine orange-blaue Farbgebung auf, wie die Fans sie von seinem Kampfanzug kennen. Die Gestaltung verweist außerdem auf das Ki, das die Kämpfer in ihren epischen Schlachten brauchen. Kleine gelbe Applikationen weisen auf die versteckte Macht des Super-Saiyajins hin, die nur darauf wartet, erweckt zu werden.

Zusätzlich weist der Schuh weitere versteckte Details auf, die an die Dragon Ball Z-Fernsehserie erinnern. So sind auf dem Sneaker Stickereien zu sehen, die im Sinne von Son-Gokus fliegender Wolke entstanden. Soundeffekte rufen ebenfalls die Überschallwolke aus dem ursprünglichen Anime in Erinnerung. Die Sohle zieren ein Dragon Ball und das Kanji von Son-Gokus Namen auf der Ferse.

Der zweite Schuh repräsentiert Freezer. Bei ihm dient das adidas Yung 1 Modell als Basis. Glänzende TPU-Komponenten orientieren sich an den Schulter- und Kopfelementen des Bösewichts. Eine Applikation aus Wildleder erinnert an die spezielle Form, in die sich Freezer verwandeln kann.

Beide Sneaker kommen am 29. September in einer speziell designten Verpackung zusammen weltweit auf den Markt. Die Schuhe stellen den Start einer längeren Zusammenarbeit zwischen adidas und Dragon Ball Z dar. Insgesamt kündigte der Hersteller sieben Entwürfe an, die gemeinsam umgesetzt werden sollen.

adidas gab bekannt, dass weitere Kreationen auf der Basis von Son-Gohan und Cell entstehen. Bei diesen bilden die Modelle Deerupt und Prophere die Grundlagen für die neuen Designs. Später folgen Vegeta- und Buu-Schuhe, gefolgt von einer Shenlong-Variante der Sneaker.

Quelle: Anime News Network

Neue Artikel

Zahl der gestrandeten nordkoreanischen Boote in Japan 2018 so hoch wie nie zuvor

Die Anzahl der Boote aus Nordkorea, die 2018 an Japans Ufern gefunden wurden, war fast doppelt so hoch wie...

Starke Grippewelle in Japan

Das japanische Gesundheitsministerium gibt an, dass eine heftige Grippewelle das ganze Land getroffen hat. Etwa 1,6 Millionen Menschen sind...

Japanisches Plakat behauptet: „Kurze Röcke von Schuluniformen provozieren sexuelle Übergriffe“

Viele Organisationen bringen Produkte auf den Markt, die Schülerinnen und junge Frauen vor sexuellen Übergriffen schützen sollen. Für das...

Bilder eines Asylsuchenden mit Handschellen im Krankenhaus sorgen in Japan für Diskussionen

Das Foto eines Asylsuchenden aus Bangladesch, der zu einem Krankenhausaufenthalt mit Handschellen und Fußfesseln vorgeführt wird, verursacht in Japan eine...

Lesetipps

Setsubun – Der Tag des Bohnenwerfens zum Frühlingsbeginn

Setsubun (節分) besteht seit der Heian-Zeit (794–1185) und ist ein Fest, mit dem das Ende des Winters und der...

Die Schattenseiten des Tourismusbooms in Japan

Japan ist bei Touristen so beliebt wie nie zuvor. Über 28 Millionen ausländische Besucher reisten im letzten Jahr ins...

Bandai Namcos Beat ‘em-Up-Game Tekken 7 verkauft sich hervorragend

Bandai Namco hat seine ersten Quartalsergebnisse des Geschäftsjahr 2017 veröffentlicht und Tekken 7 1,66 Millionen Mal verkauft.Die guten Verkaufszahlen...

Klassische Shooter-Elemente und moderne Präsentation – Sine Mora EX für Nintendo Switch angekündigt

THQ Nordic hat bekannt gegeben, dass ihr Side-Scroller-Shoot-’em-Up-Game Sine Mora EX auch für die Nintendo Switch auf den Markt...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück