AnimeFeatured

Anime-Check: Top 10 der besten Opening-Themes

Mittlerweile existieren mehrere 1000 Anime-Titel, deren Opening-Themes man beim Anhören für gut befunden hat.

Es gibt Songs, die geraten aufgrund der Masse an Titelliedern schnell in Vergessenheit. Und dann gibt es solche, die brennen sich in den Kopf und sind auch nach mehreren Jahren der Ohrwurm schlecht hin – bzw. tendieren dazu, einprägsam zu sein.

Welche Opening-Themes nun zu den besten gehören, das war definitiv keine leichte Entscheidung. Folgende zehn Songs haben wir ausgewählt:

„D-tecnolife“ von UVERworld (Bleach)

„Ienai itami kanashimi de kizu tsuita kimi …“ (übersetzt: „Verletzt durch Schmerz und Traurigkeit, dein Ich, das nicht geheilt werden kann …“) – die Pop-Rock-Nummer „D-tecnolife“ ist nicht nur die Debüt-Single von UVERworld, sondern diente auch der zweiten Staffel von Bleach als Introlied. Für Band war der Song der große Einstieg in die japanische Musikwelt. Songs von UVERworld konnte man im Nachhinein in vielen weiteren großen Anime-Titeln wie Blue Excorist oder D.Gray-man hören.

Bleach
© Tite Kubo/Shueisha, TV TOKYO, dentsu, Pierrot
„Haruka Kanata“ von Asian Kung-Fu Generation (Naruto)

Zugegeben, bei den Songs der Asian Kung-Fu Generation habe ich generell eine gespaltene Meinung, da ihr Sänger die Lyrics oft sehr gefühlsarm wiedergibt und gewisse Wörter/Silben zu kurz aussingt, was steif klingt. „Haruka Kanata“ macht in meinen Augen eine große Ausnahme. Der Rocksong lädt definitiv zum Mitsingen ein und bietet eine stimmige Melodie.

Naruto, Naruto Shippuden
Naruto
„Let’s Stay Together“ von Ritsuko Okazaki (Fruits Basket)

Die Anime-Umsetzung von Fruits Basket mag nun kein besonders hervorstechender Titel gewesen sein, da er eben auch nicht den kompletten Manga adaptierte, dem zufolge eher ein kleiner Zusatz für Vorlage war. Dennoch brennt sich dieser melancholische und ruhige Song förmlich ins Hirn. Ritsuko Okazaki verstarb 2004 im Alter von 44. Die Künstlerin schrieb zahlreiche Songs für andere Musiker (u. a. Ayumi Hamasaki), die teilweise ebenso für Anime verwendet wurden. Okazakis Musik ist beispielsweise auch aus Titeln wie Wedding Peach, Say „I love you.“ und Love Hina bekannt.

fruits basket
Fruits Basket
„History Maker“ von Dean Fujioka (Yuri!!! on ICE)

Der Song ist noch relativ frisch auf dem Markt und trotzdem brennt sich die Zeile „Born to make history“ regelrecht wie eine Hymne ins Gedächtnis. Für den Schauspieler Dean Fujioka der erste musikalische Erfolg, wenngleich das Lied an sich erst neun Monate nach der Ausstrahlung des Hit-Anime Yuri!!! on ICE als B-Side seiner Debüt-Single erwerbbar wurde.

Yuri!!! on ICE, Episode 8
Yuri!!! on ICE
„I am“ von Hitomi (InuYasha)

Die Anime-Adaption von Rumiko Takahashis InuYasha ist Kult und der Pop-Rock-Song „I am“ von Hitomi ein richtiger Ohrwurm! Seit 1994 ist Hitomi aktiv im Showbusiness. Wo sie sich damals auf Pop-Rock-Nummern konzentrierte produziert die Sängerin mittlerweile hauptsächlich Lieder im Elektropop. Ihre bisher erfolgreichste Single landete Hitomi im Jahr 2000 mit „Love 2000“.

InuYasha
InuYasha
„The Hero!! ~Ikareru Ken ni Hono o Tsukeru~“ von JAM Project (One Punch Man)

Zu einem Helden-Anime passt ein heroischer Titelsong – und einen solchen trug das bekannte JAM Project bei. Der überaus rockige Sound gespickt mit einem ohrwurmverdächtigen Songtext machen den Track zu einer einprägsamen Einheit.

One Punch Man
One Punch Man © ONE, Yusuke Murata/SHUEISHA, Hero Association HQ
„Guren no Yumiya“ von Linked Horizon (Attack on Titan)

Linked Horizon oder jetzt bekannt unter dem Namen Sound Horizon besteht seit 2001 und ist ein japanisches Musikprojekt des Komponisten, Gitarristen, Sängers und Texters Revo. Extrem populär wurde es durch Songs für das Anime-Franchise Attack on Titan. Mit „Guren no Yumiya“ feierte Sound Horizon seinen wuchtigen Einstieg in die Serie. Das Lied ist geprägt von elektrischen und mystisch klingenden Melodien begleitet von Chören im Hintergrund und einem starken Vocal. Für deutsche Zuhörer vielleicht auch interessant: Der Songtext enthält Spuren der deutschen Sprache. Dies wiederum ist nicht verwunderlich, denn das Musikkonzept von Sound Horizon beruht auf Geschichten Europas und deutsche Relationen sind in Attack on Titan vorhanden.

Attack on Titan
ATTACK ON TITAN
„Butter-fly“ von Koji Wada (Digimon Adventure)

Im Deutschen kennt man diesen Song wahrscheinlich besser unter dem Titel „Leb deinen Traum …“ und kann sich mit diesem wohl eher identifizieren, da Digimon Aventure zu den deutschen Anime-Klassikern der Jahrtausendwende zählt. Das Original lautet natürlich „Butter-fly“ und stammt von dem 2016 verstorbenen Koji Wada. Dank Digimon Adventure tri. bekam das Lied sowohl in Japan als auch Deutschland eine Neuauflage. Das weckt selbstverständlich alte Erinnerung und beweist, dass der Songtext bei der älteren Generation immer noch sitzt!

Digimon adventure tri 1
Digimon Adventure tri.
„Moonlight Densetsu“ von DALI (Pretty Guardian Sailor Moon)

Als die „Mutter aller Magical-Girl-Serien“ und der Klassiker schlecht hin darf dieser Titelsong nicht fehlen: das erste Opening-Theme von Pretty Guardian Sailor Moon. Auch dieses Lied besitzt mehrere Cover-Versionen, so auch im Reboot Sailor Moon Crystal. Doch die originale Version von DALI ist einfach unschlagbar.

Sailor Moon
Pretty Guardian Sailor Moon
„Zankoku na Tenshi no These“ von Yoko Takahashi (Neon Genesis Evangelion)

„Zankoku na tenshi no you ni … shonen … yo shinwa ni nare“ (Übersetzung: „Wie ein grausamer Engel, Junge, werde die Legende!“) – eine Textzeile, die sich wohl in die Köpfe älterer Anime-Fans festgesetzt hat. Wer dieses Lied noch nicht kennt, sollte es zügig nachholen. Neon Genesis Evangelion sorgte in den 90er Jahren für einen Aufschwung in der japanischen Anime-Branche und erzielte  weltweit große Erfolge. Von „Zankoku na Tenshi no These“ existieren mittlerweile viele Cover-Songs, Takahashis Version bleibt aber in meinen Augen die unangefochtene Nummer 1.

Neon Genesis Evangelion
Neon Genesis Evangelion

Stimmt ihr der Auflistung zu bzw. welche Opening-Themes würdet ihr ergänzen?

Vielleicht auch interessant

2 thoughts on “Anime-Check: Top 10 der besten Opening-Themes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.