Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Anime on Demand stellt erste Anime des Sommer-Programms vor

Einige Serien kehren nach Corona-Pause wieder ins Angebot zurück

Anime on Demand stellt erste Anime des Sommer-Programms vor

Die Streaming-Plattform Anime on Demand ließ jetzt durchblicken, über welche Neustarts sich die deutschen Anime-Fans demnächst freuen können. Wiederum andere Anime-Reihen, die Corona-bedingt pausieren mussten, kehren ebenfalls zurück.

Anime-Neustarts im Sommer

In Zusammenarbeit mit Animoon-Publishing holt Anime on Demand die Comedy-Reihe „My Teen Romantic Comedy SNAFU Climax!“ nach Deutschland. In dieser recht skurrilen Reihe landet der überzeugte Zyniker Hachiman unfreiwillig im Freiwilligen-Club seiner Schule, der anderen Schülern bei ihren Problemen unter die Arme greift. Das bisher einzige Mitglied ist die brutal ehrliche Yukino. Dummerweise braucht man eigentlich ziemlich viel Optimismus, um die Alltagsprobleme von Oberschülern zu lösen und sich anderen Herausforderungen des schulischen Lebens zu stellen.

Mehr zum Thema:
Anime on Demand stellt neue Titel für Juni vor

My Teen Romantic Comedy SNAFU Climax!“ umfasst aktuell in Japan drei Staffeln. Anime on Demand konnte sich die Rechte für die ersten zwei Staffeln sichern. Die erste Folge der ersten Season startete am zehnten Juli.

„Monster Girl Doctor“ ist ein weiterer neuer Titel, der bald an den Start geht. Die Reihe spielt in der Stadt Lindworm, in der Menschen und Monster meist friedlich miteinander leben. Dort lebt der junge Arzt Glenn, der sich mit Feuereifer um die verschiedenen Wehwehchen seiner sehr unterschiedlichen Patienten kümmert. Leider landet er dabei fast immer in irgendwelchen prekären Situationen. Vor allem mit seinem weiblichen Klientel hat es der Arzt nicht leicht. Dabei taucht er ungewollt immer tiefer in die Psyche der Monster Girls ein.

Das Monster Mädchen-Genre erlebt in Japan aktuell einen großen Aufschwung. „Monster Girl Doctor“ basiert auf einer Light Novel-Reihe, die auf der aktuellen Erfolgswelle erfolgreich mitschwimmt. Die Reihe entstand unter der Regie von Yoshiaki Iwasaki („Love Hina“). Ab dem 12. Juli können auch die deutschen Fans Glenn bei seinem unfreiwilligen Harem-Abenteuer begleiten.

Der Manga zu „Rent-a-Girlfriend“ erscheint seit Januar 2020 bei Carlsen Manga!. Jetzt holt Anime on Demand auch die Anime-Reihe in den deutschen Sprachraum, die sich um den Studenten Kazuya Kinoshita dreht, der es echt nicht leicht hat. Im Studium ist er eine Niete und seine erste Freundin hat nach kurzer Zeit mit ihm Schluss gemacht.

Damit er nicht wieder ein gebrochenes Herz riskiert, entscheidet Kazuya sich seine nächste Freundin einfach online zu mieten. Die Miet-Freundin Chizuru erobert sofort sein Herz, gäbe es da nicht diverse Kompilationen. So lebt Chizuru in Kazuyas Nachbarschaft, geht auf seine Uni und ist in Wirklichkeit gar nicht so niedlich wie ihr Miet-Charakter.

Rent a Girlfriend Anime
Anime zum beliebten Manga Bild: Reiji Miyajima, Studio TMS Entertainment

Die Romance-Reihe der etwas anderen Art entstand bei TMS Entertainment („Detektiv Conan“, „Lupin III“). Anime in Demand zeigt die Serie seit dem zehnten Juli im Stream.

Beliebte Reihen gehen endlich weiter

Der beliebte Koch-Anime „Food Wars“ geht mit „The Fifth Plate“ in eine neue Runde. Jung-Koch Soma hat sich seinen Traum vom Spitzenplatz im Zehnerrat der Totsuki-Akademie endlich erfüllt. Da erreicht die Schule die Einladung zu einem großen Kochwettbewerb. Im Blue-Turnier treten die besten Nachwuchsköche gegeneinander an.

Die Rivalen erwartet ein Wettbewerb mit ungewöhnlichen Gerichten und verschiedenen Rivalen, die sich mit den Stars der Totsuki messen wollen. Seit April können die Fans bereits verfolgen, wie sich die Gruppe um Soma schlägt. Durch die Corona-Krise musste der Anime erst einmal pausieren. Ab dem 17. Juli setzt auch Anime on Demand den Stream der bekannten Reihe fort.

Food Wars! Shokugeki no Soma
Bild: Yuto Tsukuda, Shun Saeki/ Shueisha,Food Wars! Shokugeki no Soma Committee 4

No Guns Life“ geht ebenfalls weiter, nachdem die Reihe eigentlich ebenfalls im April in die zweite Hälfte der Handlung starten sollte. Wegen Corona musste aber auch dieses Release verschoben werden. No Guns Life spielt in einer Welt, in der der Krieg Zerstörung und Mutanten, die eine Mischung aus Menschen und Waffen darstellen, zurückließ. Eine dieser menschlichen Waffen ist Inui Juzou, dessen Kopf eine riesige Pistole darstellt. Um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, nimmt Inui Fälle, die mit anderen Mutanten in Verbindung stehen, an.

Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Steampunk-Manga von Tasuku Karasuma, der hierzulande bei Tokyopop erschien. Die Serie entstand im renommierten Studio Madhouse („Overlord“, „No Game No Life“) unter der Regie von Naoyuki Itou („Overlord“). Der erste Teil der Geschichte erschien bereits im Oktober 2019, jetzt geht die Handlung immer donnerstags endlich weiter.

Auch der Publikums-Liebling „One Piece“ geht mit der 20. Staffel Wano-Land endlich weiter. In dieser landet die Strohhut-Bande um Pirat Ruffy im Land der Samurai, wo neue Freunde und gefährliche Feinde auf die mutigen Chaoten warten.

Der Anime zu „One Piece“ läuft seit 20 Jahren in japanischen Fernsehen und ein Ende ist nicht in Sicht. Nach zweimonatiger Corona-Pause wurde die Arbeit an der Reihe Ende Juni mit Episode 930 wieder aufgenommen. Ab sofort streamt Anime on Demand die neueste Folge immer sonntags ab 17 Uhr.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige