• News
  • Die Japanische Küche
  • Popkultur
Werbung
Popkultur Anime Anime Studio CloverWorks trennt sich von A-1 Pictures

Anime Studio CloverWorks trennt sich von A-1 Pictures

Das Anime Studio CloverWorks gab gestern bekannt, dass sich das Studio von A-1 Pictures getrennt hat und nun eine eigene Firma unter Aniplex ist.

Die neue Firma heißt CloverWorks Co. Ltd und hat ein Eigenkapital von 100 Millionen Yen (ca. 758.435 Euro). Der Präsident des Unternehmens ist der Produzent Akira Shimizu.

CloverWorks schrieb in einer Pressemitteilung: “Jedes Studio möchte einen Beitrag leisten, indem es in der Zukunft eine gute Produktion mit einem Originalproduktionssystem für einen sich entwickelnden Animationsmarkt schafft.”

Im April wurde das Studio von A-1 Pictures umbenannt, davor war es unter dem Namen Koenji Studio bekannt. Das Studio hat bisher an Anime wie Darling in the Franxx, Persona 5 the Animation und Slow Start mitgewirkt. In der aktuell startenden Herbst Season arbeitete das Studio an DAKAICHI -My Number 1- und  Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai mit, die beide bei Wakanim als Simulcast laufen werden. Außerdem Fairy Tail und Ace Attorney Season 2.

Quelle: Mantan Web

Werbung

Neuste Artikel

Brexit veranlasst japanische Unternehmen zu einer Neubewertung des Standorts England

Nachdem Honda angekündigt hat, sein Werk in England zu schließen, kündigten weitere japanische Unternehmen an, den Standort England neu zu bewerten.Nissan Motor hatte bereits...

Nachfrage nach Heisei-Gedenkmünzen so groß, dass Lotterie eingeführt wird

Japan Mint, ein Münzhändler aus Osaka, kündigte vor Kurzem einen Münzsatz aus dem letzten Jahr der Heisei-Ära an. Das Unternehmen gab jetzt bekannt, dass...

Fachgeschäft in Tokyo zupft graue Haare für einen frischen, jungen Look

Obwohl Japaner augenscheinlich langsamer altern als Europäer, macht die Zeit vor ihrem Aussehen ebenfalls nicht Halt. So sorgen die ersten grauen Haare auch in...

Mann aus Osaka stiehlt Retro-Jeans im Wert von 1.280 Euro

Die Polizei verhaftete am 15. Februar einen 22-jährigen Mann aus Toyonaka City, Präfektur Osaka, wegen schweren Diebstahls. Dem Mann wird vorgeworfen, eine Jeans im...

Vielleicht auch interessant

Gesehen: Fate/stay night [Unlimited Blade Works] Vol. 3 (Blu-ray)

Nachdem letztes Jahr die ersten beiden Volumes mit der gesamten ersten Staffel von Fate/stay night bei peppermint anime erschienen, folgte nun Ende Januar...

Digimon Story: Cyber Sleuth – Neues Update bringt sieben neue Digimon

In einem neuen Update am 10. März wird Bandai Namco Entertainment sieben neue Digimon zu Digimon Story: Cyber Sleuth hinzufügen.Digimon Story Cyber Sleuth ist...

Corpse Party – Launch Trailer veröffentlicht

Zum Release von Corpse Party hat XSEED einen Launch Trailer veröffentlicht, welcher euch direkt auf den Horror im Spiel einstimmt.Dazu stellt der Entwickler auch...

Japanische Firmen wollen Kumamon-Design in Japan behalten

Die Präfektur Kumamoto hat das Verbot der Verwendung des Maskottchendesigns Kumamon in Übersee aufgehoben, worüber sich japanische Firmen lautstark beschweren.Die meisten Unternehmen sagen, dass...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung