Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Animetamago: Streaming-Termine für Europa bekannt gegeben

Drei Filme werden online gezeigt

Animetamago: Streaming-Termine für Europa bekannt gegeben

Auch in diesem Jahr findet das Young Animator Training Project (Animetamago) statt und nun wurden die Streaming-Termine für Europa bekannt gegeben.

Das Young Animator Training Project wurde 2010 von der Agentur für kulturelle Angelegenheiten ins Leben gerufen, um die japanische Animation zu fördern und zu verbessern, indem Animatoren durch On-the-Job-Training (OJT) gefördert werden.

Animetamago mit kürzerem Programm

In diesem Jahr wird das Programm allerdings kürzer als gewohnt sein, denn es gibt nur drei Werke, die gezeigt werden.

In Europa wird der erste Film am Samstag, den 27. Juni um 14 Uhr, der zweite Film am Sonntag, den 28. Juni um 12 Uhr und der dritte Film ebenfalls am 28. Juni um 9 Uhr gestreamt. Die Filme sind danach nicht mehr online zu sehen sein.

Mehr zum Thema:
80 Prozent der japanischen Rundfunkexporte sind Anime

Alle Informationen zum Streaming findet ihr auf der offiziellen Webseite von Animetamago.

In diesem Jahr dabei sind

Colorful Ninja Iromaki 

Colorful Ninja Iromaki Plakat

Regie Kentaro Kobayashi. Das Werk wurde bei Singal.MD (Napping Princess) produziert.

Himeno, eine Grundschülerin der dritten Klasse, zieht in ein großes Herrenhaus auf dem Land, das sich als Ninja-Villa entpuppt. Akamaki, Aomaki und Kiiromaki verwechseln Himeno mit einer Prinzessin und sie und die Ninjas beginnen ein seltsames Leben miteinander zu führen. Währenddessen ist ein riesiger Tornado im Anmarsch.

MATASABURO of the Wind 

MATASABURO of the Wind

Regie: Hiroki Yamada. Das Werk wurde bei Buemon (Obsolete)

Ein Mädchen, das vor Kurzem wegen der Arbeit ihres Vaters vorübergehend aus der Stadt in eine Bergschule gezogen ist, fühlt sich von ihren neuen Klassenkameraden distanziert. Koichi interessiert sich für das Mädchen, aber er kommt nicht an sie heran. Das Mädchen will so schnell wie möglich in ihr Stadtleben zurückkehren, aber zufällig trifft sie auf einen Windgott aus dem wirklichen Leben.

Rebecca 

Rebecca

Regie: Yukiyo Teramoto

Die Geschichte spielt in einer ländlichen Stadt in Maine (USA) Ende des 19. Jahrhunderts. Die zweite von sieben Geschwistern, Rebecca, ist ein aufgewecktes und energisches 10-jähriges Mädchen. Als ihr Vater stirbt, wird Rebeccas Leben schwieriger und sie wird zu ihren beiden Tanten Miranda und Jane geschickt, um bei ihnen zu leben.

Rebecca, die die sanfte Jane bewundert, hat Angst vor der strengen und nörgelnden Miranda. Eines Tages wird Rebecca von Miranda beschimpft, weil sie in einem rosa Kleid ausgeht, das Jane ihr genäht hat. Nachdem Miranda ihren Vater beleidigt hat, explodiert Rebecca und verlässt wütend das Haus.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige