Anzeige
HomePopkulturAnimeBeliebteste Schule für Mangaka und Anime-Künstler in Japan stellt erstes Online-Angebot vor

Es werden Bewerber für das erste reine Online-Semester gesucht

Beliebteste Schule für Mangaka und Anime-Künstler in Japan stellt erstes Online-Angebot vor

Die 1978 in Tokyo (Stadtteil Yoyogi) gegründete Yoyogi Animation Academy gilt heute als Japans renommierteste Berufsschule für angehende Anime-Künstler und Mangaka. Zwar ist die Schule schon vor ein paar Jahren in einen anderen Stadtteil umgezogen, ihrem Ruf tat das aber keinen Abbruch. Um Schüler aus ganz Japan unterrichten zu können, gibt es in einigen Städten bereits Zweigstellen der Yoani, wie die Schule auch genannt wird.

Anzeige

Nachdem sich Lehrprogramme in Osaka und Nagoya als sehr begehrt erwiesen haben, strebt die Akademie für den Herbst jetzt ein noch größeres Angebot an. Ab dem Herbst-Semester sollen die ersten Lehrinhalte für eine Online-Version der Yoyogi Animation Academy vorhanden sein, sodass man dann auch im reinen Fernstudium Mangaka und/oder Anime-Künstler werden kann. Gemäß Angaben der Yoani ist die Remote Version des Angebots das erste seiner Art in der japanischen Anime-Industrie.

Kommende Anime-Stars aus Japan gesucht

Zusätzlich zu den reinen Online-Lektionen, die speziell für diesen Unterricht konzipiert werden, erhalten die Studierenden Zugang zu exklusiven Livestreams mit weiteren personalisierten Inhalten, die in den Räumlichkeiten der Yoyogi Animation Academy produziert werden. Online-Studierende stehen in ständigem Kontakt mit den Lehrkräften, denen sie Fragen stellen können und von denen sie Feedback erhalten. Wöchentlich stattfindende Einzelgespräche sollen den Lernenden helfen, ihre Fortschritte zu überwachen sowie ihre Lernziele zu erreichen.

LESEN SIE AUCH:  Umsatz der japanischen Animationsindustrie 2020 um 1,8 Prozent gesunken

Da das Arbeiten mit Papier vor allem in der Anime-Industrie nicht mehr die Norm darstellt, dienen elektrische Zeichentabletts als Erleichterung für den Online-Unterricht und bereiten die Studenten außerdem direkt auf ihrem späteren Arbeitsalltag vor. Die Yoyogi Academy will für den reinen Online-Unterricht zudem auf VR-Headsets setzen, um einen virtuellen Raum für Schulveranstaltungen zu schaffen. Dort soll dann auch Club-Aktivitäten angeboten werden, um es möglich zu machen, Kontakte zu knüpfen.

Online-Kurse für kommende Anime-Stars
Mit moderner Technik ans Ziel Bild: Yoyogi Animation Academy

Zeitlich und räumlich flexibel lernen

Erst einmal werden drei Spezialisierungen angeboten, die rein online unterrichtet werden. In der Abteilung „Animation“ werden Animatoren, Regisseure oder Charakter-Designer ausgebildet. In der Sparte „Manga“ können Lehrgänge als Zeichner, Redakteure oder Assistenten belegt werden. Obendrein sind Online-Lektionen im Bereich NFT-Illustration geplant. Das digitale Studium soll nicht nur räumlich, sondern auch zeitlich mehr Spielraum bieten. Archivierte Lektionen ermöglichen es den Studenten, diese in ihrem eigenen Tempo zu absolvieren.

Anzeige

Der Unterricht an der Remote-Version der Yoyogi Animation Academy beginnt im Oktober 2022. Das nächste Semester ist dann für den April 2023 geplant. Ein Studium in einem der Bereiche dauert in der Regel zwei Jahre. Wer sich anstrengt, alle Online-Lektionen innerhalb von eineinhalb Jahren erfolgreich zu absolvieren.

Anzeige
Anzeige