Anzeige
HomePopkulturAnimeChihayafuru Season 3 startet als Simulcast bei Crunchyroll

Season 1 und 2 in Deutschland nicht verfügbar

Chihayafuru Season 3 startet als Simulcast bei Crunchyroll

Crunchyroll gab gestern bekannt, dass die dritte Season zur Anime-Adaption von „Chihayafuru“ hierzulande als Simulcast ausgestrahlt wird.

Anzeige

Die erste Episode ist bereits online und somit steht nun das gesamte Line-Up zur Herbst-Season 2019 beim VoD-Anbieter fest. Eine Übersicht aller aktuellen Simulcasts der Plattform veröffentlichten wir bereits ebenfalls.

Neue Episoden werden immer dienstags um 21:30 Uhr mit deutschen Untertiteln erscheinen. Die ersten beiden Seasons sind aus lizenzrechtlichen Gründen zurzeit leider nicht in Deutschland verfügbar.

>> Zur Serie

„Chihayafuru“ startete im Dezember 2007 im „Be Love Manga“-Magazin. Er gewann 2009 den zweiten Manga Taishou Award. Die jeweils 25 Episoden lange erste und zweite Anime-Staffel debütierten von 2012 bis 2013.

Anzeige

Staffel 3 umfasst ebenfalls 25 Episoden und sollte ursprünglich im April dieses Jahres im japanischen TV ausgestrahlt werden, verschob sich letztendlich jedoch.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Als Chihaya Ayase in der 6. Klasse der Grundschule war, lernte sie Arata Wataya kennen, der aus der Fukui-Präfektur kommt und wie besessen vom Kartenspiel Karuta war. Taichi Mashima ist mit Chihaya seit der Kindheit befreundet. Arata freundet sich durch das Kartenspiel Karuta mit den beiden an.

Vier Jahre später ist Chihaya bereits eine Oberstufenschülerin. Doch über die Jahre trennten sich die Wege der drei Freunde. Chihaya erfährt, dass Arata nicht mehr Karuta spielt. Um die Freunde wieder zu vereinen, gründen Chihaya und Taichi an ihrer Schule einen Karuta-Club.

„Chihayafuru“ diente bereits einer dreiteiligen Realverfilmung als Vorlage.

Anzeige
Anzeige