Der Kampf geht weiter – Girls & Panzer der Film

Girls & Panzer war schon als Serie beliebt und hat auch in Deutschland einen großen Pool an Fans gesammelt, da ist es natürlich kein Wunder, dass KSM Anime auch den Film nach Deutschland geholt hat. Der war in Japan auch sehr erfolgreich und hat sich über ein Jahr in den Kinos gehalten, aber ist dieser Erfolg auch gerechtfertigt?

Gewonnen und doch verloren

Die Geschichte des Films setzt an der Stelle an, an der die Serie aufgehört hat. Die Mädchen haben die Meisterschaft gewonnen und könnten glücklich und zufrieden sein – eigentlich. Das Ministerium kommt nämlich plötzlich auf die aberwitzige Idee, dass die Schule der Mädels geschlossen werden soll.

Natürlich ist damit keiner einverstanden und so wird der Vorschlag unterbreitet, dass man die Entscheidung von einem Kampf abhängig macht. Das Problem ist nur, dass die Mädchen gegen das Team einer Elite-Universität antreten müssen. Dabei bekommen sie zwar Unterstützung von alten Freunden, aber einfach ist die Aufgabe trotzdem nicht.

Girls und Panzer der Film

Auf sie mit Chaos und Gebrüll

Anzeige

Wer die Serie kennt, wird sehr schnell in den Film hineinfinden. Es wirkt zwar alles etwas ausgereifter, aber man ist dem Stil treu geblieben: Humor, gemischt mit ein klein wenig Chaos und fertig ist eine witzige Geschichte.

Bei der Animation merkt man den größten Unterschied zur Serie. Der Einsatz von CG ist nicht zu übersehen, allerdings gut gemacht. Insgesamt wirkt der Anime dadurch frischer und die Farben etwas satter.

Mädchen, Panzer und viel KABUMM

Dieses mal bekommt man etwas mehr von den Charakteren und besonders von ihren Eigenarten mit. Natürlich sind wieder alle Charaktere dabei, die man bereits lieb gewonnen hat. Einige verhalten sich durch die Schließung der Schule eher untypisch, was teilweise sehr komisch ist. Viel verändert wurde bei den Charakteren aber nicht, sie wirken lediglich etwas ausgereifter als noch in der Serie.

Bei den Panzern haben die Macher wieder einmal ihrer ganzen Kreativität freien Lauf gelassen und so verwundert das Auftauchen einiger ausgefallener Modelle auch nicht. Mehr wird aber nicht verraten.

Girls und Panzer der Film

Und sie reden und reden und …

Da wir von KSM Anime reden, wundert es natürlich nicht, dass man alle deutschen Sychronstimmen des Seriencasts wieder zu hören bekommt. Wie bereits bei der Serie passt die Synchronisation sehr gut. Qualität, die sich hier wirklich hören lassen kann. Die Sprecher geben sich merklich Mühe, dass die Stimme zu jeder Situation passt, ohne das es künstlich wirkt.

Die Synchronisation gehört, wie auch schon bei der Serie, zu den besseren Synchros, die der deutsche Markt zu bieten hat.

Aber muss ich die Serie nun gesehen haben?

Klares nein. Man findet auch ohne das Backgroundwissen recht schnell in den Film hinein. Es wird zuerst einiges erklärt und beim Rest heißt es eh: Action genießen, über den Humor lachen und insgeheim die Mädchen anfeuern. Das Einzige, was man vielleicht nicht versteht, sind dann die Änderungen im Verhalten der Figuren. Da geht etwas Witz verloren, aber das ist nicht wirklich schlimm.

Girls und Panzer der Film

Und sonst so?

KSM Anime spendierte dem Film einen Pappschuber und packte noch Girls & Panzer in drei Minuten (allerdings auf japanisch) mit auf die Disk. Dazu bekommt man zwei Fan-Karten, die Trailer und eine Bildergalerie.

Wer die Serie mochte, wird den Film lieben. Wer die Serie nicht kennt … auch. Insgesamt liefert KSM Anime einen guten und unterhaltsamen Film ab. Die Synchronisation kann sich mal wieder sehen lassen und auch die Animation ist gut. Girls & Panzer the Movie verspricht einen unterhaltsamen Abend und hält dieses Versprechen auch.

 

Info
Girls und Panzer der Film CoverGirls & Panzer der Film
Original Name: ガールズ&パンツァー
Transkription: Gāruzu & Pantsā
Studio: Actas
Deutscher Publisher: KSM Anime
Regisseur: Tsutomu Mizushima
Drehbuch: ?
Musik: ?
Erschienen am: 21. November 2015 Japan / 13. März 2017 Deutschland
Synchronisation: G&G Studios, Kaarst
Dialogregie: Richard Westerhaus
Länge: 120 Minuten
Freigegeben ab: 16
Genre: Action, Comedy
Sprachen: Deutsch ( Japanisch mit deutschen Untertitel
Medium: Disk
Bei Amazon kaufen
Eintrag bei aniSearch

 

Anzeige
Bewertung
Story
88 %
Idee
89 %
Annimation
91 %
Charaktere
76 %
Sound
80 %
Synchronisation
95 %
TEILEN

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Der Kampf geht weiter – Girls & Panzer der Film"

avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Italo Beat Boy
Gast
Ich bin da etwas anderer Meinung! Vorkenntnisse zur Serie sollten schon vorhanden sein, ich persönlich könnte mich nicht in den Film hineinversetzen, wenn ich die Serie nicht kennen würde. Ist zwar ein schlechter Vergleich, aber wer den Film zu Madoka Magica anschauen würde, ohne die Serie vorher gesehen zu haben,… Read more »
wpDiscuz