Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Deutscher Cast von Dragon Ball Super ohne Tommy Morgenstern

Deutscher Cast von Dragon Ball Super ohne Tommy Morgenstern

Der YouTuber NinotakuTV stellte heute den deutschen Cast des Anime Dragon Ball Super vor,

Dragon Ball Super wird im Herbst auf ProSieben Maxx starten und hält sich an den Dragon Ball Manga, einige Jahre nach dem Mahin Buu besiegt wurde. Die Stimme von Goku, Gohan und Goten, Masako Nozawa, sagte dazu: “Wir haben immer das Wort chō (Super) benutzt, in Werbungen, Spiele und dergleichen, aber die Tatsache, dass die Serie mit dem Titel Dragon Ball Super beginnt, ist die beste Sache überhaupt.”

Im Video betonte NinotakuTV, dass die Sprecher nicht von ProSieben Maxx sondern von Toei Animation ausgesucht wurden. Fans müssen noch einmal an eine neue Stimme von Son Goku gewöhnen, der in Dragon Ball Super von Stefan Bräuler gesprochen wird.

Außerdem im Cast dabei sind:
– Shisami: Andreas Müller
– Frau Briefs: Angela Ringer
– Jaco: Bastian Sierich
– Dende: Christian Zeiger
– C 18: Diana Borgwardt
– Ginyu: Erich Räuker
– Kaioshin: Hans Hohlbein
– Rinderteufel: Jan Spitzer
– Kaio: Kasper Eichel
– Garby: Klaus Lochthove
– Pilaf: Konrad Bösherz
– Piroshiki: Marco Wittorf
– Sorbet: Matthias Klages
– Bananas: Márton Nagy
– Whis: Oliver Feld
– Beerus: Oliver Stritzel
– Tagoma: Otto Strecker
– Showmaster: Rainer Doering
– Erzähler: Roland Hemmo
– Caroni: Sebastian Christoph Jacob
– Pan: Shanti Chakraborty
– Herr Briefs: Stefan Staudinger
– Botschafter: Sven Brieger
– Muten-Roshi: Thomas Kästner
– Freezer: Thomas Schmuckert

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück