Anzeige
HomePopkulturAnimeEnglischer Trailer zum neuen Ghibli-Movie "Aya und die Hexe" vorgestellt

"Earwig and the Witch" startet Anfang Februar im Stream

Englischer Trailer zum neuen Ghibli-Movie „Aya und die Hexe“ vorgestellt

Der Schock bei den Fans des Studio Ghibli war groß, als feststand, dass der neue Anime aus dem Kult-Studio in einem völlig anderen Look erscheinen wird. Im Laufe der Zeit wurden die Fans aber immer gespannter, wie sich der neue CGI-Animationsfilm „Aya und die Hexe“ („Aya to Mayo“) präsentiert.

Anzeige

Vor allem dem Vergleich zu den Klassikern muss sich das Movie jetzt stellen. Gleichzeitig ist es der dritte Anime bei dem der Sohn von Hayao Miyazaki, Goro, die Regie übernahm.

Ghiblis neuer Film auf Englisch

In Japan erschien das abendfüllende Movie im Fernsehen beim Sender NHK. Weil viele Kinos in Japan wegen der Pandemie weiterhin geschlossen sind, sollten die Japaner die Möglichkeit bekommen, den neuesten Ghibli-Film wenigstens zu Hause im Heimkino zu genießen. Jetzt macht sie der Film auf, auch den Rest der Welt zu erobern.

LESEN SIE AUCH:  Ghibli plant seinen neuesten Movie „Aya and the Witches“ als Puppentheater umzusetzen

Für Anfang Januar kündigte die englischsprachige Streaming-Plattform HBO Max an, eine englische Version von „Aya und die Hexe“ online zu stellen. In den USA wird das Movie ab dem 5. Februar zur Verfügung stehen. Damit sich die Fans schon einmal einen ersten Eindruck verschaffen können, stellte HBO Max auf seinem YouTube-Channel einen englischen Trailer online.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Aya und die Hexe

Für den Trailer wurde der Titel von „Aya und die Hexe“ wieder in „Earwig and the Witch“ umgewandelt, um mit dem Namen eine direkte Verbindung zum gleichnamigen Kinderbuch der englischen Schriftstellerin Diana Wynne Jones herzustellen, auf dem der Anime basiert. Bereits mit „Das wandelnde Schloss“ setzte das Studio Ghibli einen Roman der Autorin sehr erfolgreich als Anime um.

Der etwa zweiminütige Trailer zeigt den Anfang der Geschichte, in dem die Mutter der kleinen Aya (Earwig) auf der Flucht ist und von einem gelben Auto verfolgt wird. Es gelingt ihr mit knapper Not, ihre Verfolger abzuschütteln und ihre kleine Tochter im Waisenhaus St. Morwald abzugeben. Dort wächst die Kleine zu einem starken und unabhängigen Kind heran, das schon früh merkt, dass sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt. Eines Tages kommt die Hexe Bella Yaga ins Waisenhaus und nimmt Aya als ihre Assistentin mit zu sich. Allerdings muss die Hexe bald lernen, dass die Kleine mit allen Wassern gewaschen ist.

Aya und die Hexe von Ghibli
Aya to Mayo Bild: Studio Ghibli

Anzeige
Anzeige