Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime FLCL: Alternative und Progressive ab sofort auf Crunchyroll aufrufbar

Der durchgeknallte Wahnsinn ab sofort auf Crunchyroll!

FLCL: Alternative und Progressive ab sofort auf Crunchyroll aufrufbar

Der deutsche Video-on-Demand Anbieter Crunchyroll hat überraschend eine Nicht-Simulcast-Lizenz mit FLCL: Alternative und FLCL: Progressive angekündigt.

Seit Samstag kann man nun die FLCL-Fortsetzungen Alternative und Progressive beim Streaminganbieter mit deutschem Untertitel streamen.

Bereits im August 2015 kündigte Production I.G an, die Rechte an dem FLCL-Anime erworben zu haben und dass neue Projekte in Planung wären. Das Studio entwickelte damals die OVAs zu FLCL in Zusammenarbeit mit GAINAX. Während Alternative 2017 erschien, wurde Progressive 2018 veröffentlicht.

Durchgeknalltes Abenteuer aus dem Hause Production I.G

Naota erlebt darin mit seinen zwölf Jahren die knallharte Pubertät. Von seiner Familie hat er die Schnauze voll – der Junge lebt bei seinem Großvater und lüsternen Vater. Gesteuert von der jungen Haruko wird Naota von einer Vespa angefahren. Anstatt sich zu entschuldigen, schlägt das Mädchen ihm ihren Bass über den Schädel. Die daraus entstehende Beule an Naotas Kopf entpuppt sich plötzlich als Roboter. Und es wird noch schräger, Haruka zieht bei Naota und dessen Familie ein. Das Mädchen verfügt über geheime Verbindungen zu »Medical Mechanica«. Naotas Beule dient ihr fortan als Portal, um mit »Atomk« zu kommunizieren …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit FLCL feierte Kazuya Tsurumaki, der zuvor in der Neon Genesis Evangelion-Anime-Serie als Assistentregisseur diente, damals sein Regiedebüt. Hierzulande gab Nipponart FLCL im März 2015 auf Blu-ray heraus. Ob auch die Fortsetzungen in Deutschland erscheinen werden, ist bislang nicht bekannt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige