Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Granblue Fantasy: The Animation Season 2 startet als Simulcast bei Wakanim

Season 1 verfügbar auf Netflix

Granblue Fantasy: The Animation Season 2 startet als Simulcast bei Wakanim

Wakanim kündigte gestern an, dass die zweite Season zu „Granblue Fantasy: The Animation“ im Simulcast-Programm der Plattform erscheinen wird.

Los geht’s direkt am 4. Oktober 2019. Das himmlische Abenteuer setzt die erste Season fort und erzählt von Grans und Lyrias weiterer gemeinsamer Reise.

Die neue Staffel wurde mit den Worten „Jetzt noch einmal in den weiten blauen Himmel“ als Slogan angekündigt. Einen offiziellen Trailer zu „Granblue Fantasy: The Animation“ Season 2 veröffentlichte Wakanim ebenfalls.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Season 1 auf Disc und bei Netflix

Die Geschichte von „Granblue Fantasy: The Animation“ spielt in einer Welt, in der unzählige Inseln am Himmel schweben. Der junge Gran und seine sprechende, geflügelte Echse Vyrn leben gemeinsam auf der Himmelsinsel Zinkenstill, die viele Mysterien beherbergt. Eines Tages treffen sie auf das Mädchen Lyria, die vor dem „Ersten Imperium“ flieht, einer Militärregierung, die die Welt beherrschen will. Zusammen begeben sie sich auf die Flucht und erleben ein Abenteuer. Das einzige, was sie führt, ist ein Brief von Grans Vater, auf dem geschrieben steht: „Ich werde auf Estalucia, Insel der Sterne, warten.“

Granblue Fantasy: The Animation
Bild: GRANBLUE FANTASY The Animation Project

Die erste Staffel erschien im April 2017 in Japan, lief bei Akiba Pass als Simulcast und wurde mittlerweile von peppermint anime auf Disc veröffentlicht.

Die Adaption des Smartphone-Games produzierte Aniplex bei A-1 Pictures. Yuuki Itoh führte Regie, Cygames selbst schrieb das Drehbuch. Toshifumi Akai war für das Charakterdesign verantwortlich.

„Granblue Fantasy“ erschien im Dezember 2013 für iOS und Android. Das Game wartet mit Musik aus der Feder von Nobuo Uematsu („Final Fantasy“) und Illustrationen von Hideo Minaba („Final Fantasy VI“, „Final Fantasy IX“) auf.

Der Manga ist hierzulande bei Altraverse erhältlich. Mittlerweile kann man den Anime auf Netflix und Wakanim anschauen.

Quelle: Pressemitteilung

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here