Anzeige
HomePopkulturAnimeHat die Anime Industrie in Japan ihre Grenze erreicht?

Hat die Anime Industrie in Japan ihre Grenze erreicht?

Vor kurzem veröffentlichte die Association of Japanese Animations (AJA) ihren Anime Industry Report 2017.

Anzeige

Laut des Berichts hat die Branche 2016 einen Rekordwert von rund 2 Billionen Yen (ca. 15,7 Milliarden Euro) erwirtschaftet. Allerdings gibt es nun auch eine Prognose zum Wachstum des Anime-Marktes in Japan.

Laut der AJA hat die Produktionskapazität in Japan ihre Grenze erreicht. Aktuell ist der gesamte Industriezweig voll ausgelastet und viele Studios sind bis 2020 voll ausgebucht. Ein allgemeiner Mangel an Nachwuchs ist aufgrund der demografischen Entwicklung zu verzeichnen. Auch die niedrigen Löhne für Nachwuchsanimateure schlagen sich negativ für die Branche nieder.

Vor kurzer Zeit kündigten Netflix und Crunchyroll an, dass sie mehr Anime produzieren lassen wollen. Gerade die Finanzierung durch Netflix hat bereits Auswirkungen auf die Produktion von Anime.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel