Hisone to Masotan

Der Video-on-Demand-Anbieter Netflix stellte eine Seite für den Anime Hisone to Masotan in seinem Katalog online.

Der Anime wird in Deutschland unter den Namen Dragon Pilot – Hisone and Masotan erscheinen, einen Releasetermin lies Netflix aber offen.

In Japan startete die Serie bereits am 12. April.

Hisone to Masotan erzählt die Geschichte von Drachen, die von der Air Self-Defense Force und ihren Rookie-Piloten mit viel Liebe, Freude und Tränen gezähmt wurden. Die unkomplizierte und unschuldige Hisone Amakasu ist ein Rookie und auf der Gifu-Basis der Air Self-Defense Force stationiert. Das Mädchen hatte mit der Tatsache zu kämpfen, dass sie manchmal mit ihren unschuldigen Worten unbeabsichtigt Menschen verletzte. Hisone beschloss, sich der Air Self-Defense Force anzuschließen, in der Hoffnung, eine gewisse Distanz zu den Menschen zu wahren. Diese Entscheidung führte das Mädchen zu einer schicksalhaften Begegnung, die ihr Leben grundlegend veränderte. Und zwar versteckte sich der “OTF” Drache in der Basis und er wählte ausgerechnet Hisone als seinen Piloten. Als der Drache mit Hisone in den Himmel stieg, war ihr Schicksal als Drachenpilotin besiegelt. Auch heißt es, dass Drachen einen Schlüssel zur Zukunft der Welt besitzen …

Mari Okada (The Anthem of the Heart) schreibt das Drehbuch und Hiroshi Kobayashi (Kiznaiver) führt beim Studio BONES (Mob Psycho 100) die Regie. Shinji Higuchi übernimmt für Warner Brothers die Projektleitung. Higuchi verriet zum Zeitpunkt der Ankündigung des Anime, dass sich sowohl er als auch BONES und Okada für das Storykonzept verantwortlich zeigten.

Der Opening-Song „Shojo wa Ano Sora wo Wataru“ wird von Riko Fukumoto performt, D-Pai, eine Gruppe die aus den Synchronsprecherinnen Misaki Kuno, Tomoyo Kurosawa, Maki Kawase, Satomi Arai und Kaori Nazuka besteht, wird den Ending-Song „Le temps de la rentrée – Koi no Ieji (Shingakki)“ performen.

 

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here