• Popkultur
Home Popkultur Anime Kadokawa Dwango Präsident versteht Kündigung von Kemono Friends Regisseur nicht
Anzeige

Kadokawa Dwango Präsident versteht Kündigung von Kemono Friends Regisseur nicht

Gestern kündigte der Kemono Friends Regisseur Tatsuki an, dass Kadokawa ihn aus dem Projekt genommen hat. Nun äußerte sich Nobuo Kawakami, der Präsident von Dakokawa Dwango, die Mutterfirma des Verlags, zu der Sachlage.

In einem Interview mit dem Journalisten Yo Mikami sagte Kawakami, dass er „besorgt“ sei über den ganzen Vorfall und dass er die persönlichen Anstrengungen, die Tasuki in den Anime gesteckt habe, erkannt habe.

Kawakami sagte auch, dass es bei Kadokawa und Dwango Diskussionsbedarf gebe, aber er kann noch nicht sagen, wie diese ausfallen werden, da er die Situation selbst nicht ganz begreift.

Kemono Friends ist eine Adaption von Nexus Smartphone gleichnamigen RPG Game und spielt in einer Welt, in der Tiere sich in menschliche Mädchen verwandelt haben und als Spieler rekrutiert man diese und lässt sie gegeneinander antreten.

Die 12 Episoden der ersten Season strahlten TV Tokyo und TV Osaka vom 10. Januar bis zum 28. März diesen Jahres aus. Parallel erschien die Anime-Serie auch bei Crunchyroll.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück