Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Kazé holt Boys-Love Anime "Given" nach Deutschland

Das einfühlsame Musik-Drama soll Ende 2021 auf Disc erscheinen

Kazé holt Boys-Love Anime „Given“ nach Deutschland

Das Jahr 2021 begann für Kazé turbulent, Grund dafür war die Verschiebung der beliebten Anime Nights aufgrund der andauernden Corona-Pandemie. Nun veröffentlicht der Publisher langsam die neuen Anime-Titel, auf die sich die deutschen Fans in diesem Jahr freuen können.

Nachdem mit „Bakuman.“ bereits der Anime zum gleichnamigen Manga-Hit bekannt gegeben wurden, erfreut Kazé die deutschen Boys-Love-Fans jetzt mit dem gefühlvollem Musik-Anime „Given“.

Musik, Drama und jede Menge Liebe

Der Schüler Ritsuka spielt bereits seit langer Zeit in einer Instrumental-Band die Gitarre, hat seine Leidenschaft für die Musik allerdings so gut wie verloren. Als er seinen Mitschüler Mafuyu schlafend auf einer Treppe vorfindet, die zerrissene Saite einer Gitarre festhaltend, kann Ritsuka nicht anders, er hilft dem Jungen und repariert seine Gitarre. Als Mafuyu mit der Bitte zu Ritsuka kommt, ihm Gitarre spielen beizubringen, handelt es sich aber eine klare Absage ein. Allerdings lässt sich der Musik-Liebhaber davon nicht abbringen und folgt Ritsuka sogar zu seiner Band-Probe ins Studio.

Mehr zum Thema:  Faszination Boys Love

Durch Zufall entdecken Ristuka und seine Band-Kollegen, dass Mafuyu eine unvergleichlich bezaubernde Stimme hat. Mit den Song-Texten hat der Junge aber so seine Schwierigkeiten. Der introvertierte Junge weiß nicht, wie er seine verborgenen Gefühle mit seinen Texten zum Ausdruck bringen kann und soll. Mafuyus Gefühle scheinen viel mit dem ehemaligen Besitzer seiner Gitarre zu tun zu haben …

Nun ist es Ritsuka, der nicht lockerlassen möchte. Er will Mafuyu dazu bringen, seine Gefühle durch die Musik auszudrücken. Gleichzeitig bemerkt Ritsuka, dass er sich immer mehr zu dem neuen Band-Mitglied hingezogen fühlt.

Given kommt zu uns
Boys-Love vom Feinsten. Bild: Natsuki KIZU, SHINSHOKAN/given committee

Kazé holt weiteren Boys-Love Titel

Natsuki Kizus Manga Given erscheint seit 2013 in Japan und umfasst dort aktuell sechs Bände. Die Reihe ist allerdings noch nicht abgeschlossen. In ihrer romantischen Geschichte legte die Mangaka viel Wert darauf, dass alle Charaktere ihren Raum bekommen, um sich zu entwickeln und so gemeinsam zu wachsen. Hierzulande erscheint der Manga beim Egmont Verlag.

2019 produzierte das Studio Lerche („Assassination Classroom“) den einfühlsamen Coming of Age-Anime, der eine Mischung aus Musik, Humor und ganz viel Herz bietet. Während der Anime bereits bei Crunchyroll in Originalsprache mit Untertitel im Stream erscheint, plant Kazé die Veröffentlichung mit deutscher Tonspur ab Ende 2021 auf DVD und Blu-ray.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren