• Popkultur
Home Popkultur Anime Kazé lizenziert weitere Folgen von Detektiv Conan!
Anzeige

Kazé lizenziert weitere Folgen von Detektiv Conan!

Kazé kündigte Nachschub der TV-Serie von Detektiv Conan für das kommende Jahr an. Der Publisher sicherte sich die Rechte an den Folgen 112 bis 182!

Geplant sind im Dreimonatsrhythmus die folgenden Boxen:

  • Box 4: 23.02.2018
  • Box 5: 25.05.2018
  • Box 6: 31.08.2018

Ab Box 4 wird dann auch das vom Lizenzgeber vorgegebene, neue internationale Logo für Detektiv Conan auf dem Cover zu finden sein.

Doch das ist nicht das einzige Highlight für Fans des kleinen Detektivs. Kazé spendiert den Filmen 1 bis 13 im Jahr 2018 ein HD-Update. Voraussichtlich ab Februar 2018 erscheinen die Movie nach und nach auf Blu-ray.

Detektiv Conan (Meitantei Conan) läuft sein 1994 in Japan und ist noch nicht abgeschlossen. Das Werk inspirierte eine laufende Anime-Serie und mehrere Animationsfilme (im April 2017 der 21. Streifen). Beide werden bzw. wurden hierzulande von Kazé herausgegeben, während Egmont Manga Gosho Aoyamas Hitmanga im deutschsprachigen Raum publiziert.

Shinichi Kudo ist ein erfolgreicher junger Detektiv, der für die Polizei schon so manch knifflige Kriminalfälle gelöst hat. Eines Tages wird er von zwei Typen dazu gezwungen, einen tödlichen Trank zu sich zu nehmen, und seit da an ist er ein kleiner Junge. Shinichi gibt sich einen neuen Namen und löst als Conan Edogawa mysteriöse Mordfälle. Unterstützung bekommt er von seiner Freundin Ran Mori, deren Vater Kogoro Mori und drei seiner kleinen Schulfreunde. Natürlich weiß Ran nicht, dass Conan ihr geliebter Shinichi ist. So löst der Junge nun einen Mordfall nach dem anderen und muss versuchen, die Drahtzieher hinter seiner Verwandlung aufzuspüren, um irgendwann sein wahres Ich wieder annehmen zu können.

© Gosho Aoyama/Shogakukan・Yomiuri TV・TMS 1996

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Indonesier erhebt Klage gegen japanisches Unternehmen

Ein Indonesier, der eigentlich im Rahmen eines Traineeprogramms in Japan arbeiten sollte, hat nun Anklage erhoben. Ricky Amrullah war zurückgeschickt worden, weil er keine...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück