• Popkultur
Home Popkultur Anime Kazé stellt Synchronsprecher von A Silent Voice vor
Anzeige

Kazé stellt Synchronsprecher von A Silent Voice vor

Am 26. September wird der Anime-Film A Silent Voice in deutscher Fassung im Rahmen der Kazé Anime Nights gezeigt. Der Publisher stellt nun die deutschen Synchronsprecher vor.

Die Geschichte von A Silent Voice handelt von dem Jungen Shoya Ishida, der als Lebensmotto „Fun und Abenteuer“ hat. Er trifft auf das taube Mädchen Shoko Nishimiya und fängt an sie zu mobben und die Klasse gegen sie aufzuwiegeln. Dieses Verhalten stößt bei seinen Klassenkameraden allerdings negativ auf und sie stellen sich gegen Shoya.

Einige Jahre später führt sich Shoya stark genug um Shoko noch einmal zu treffen.

Im Deutschen Cast dabei sind:

Shoya Ishida: Nicolás Artajo
Shoko Nishimiya: Jill Schulz
Yuzuru Nishimiya: Maximiliane Häcke
Tomohiro Nagatsuka: Benjamin Stolz
Miki Kawai: Ilona Brokowski
Naoka Ueno: Birte Baumgardt
Miyoko Sahara: Corinna Dorenkamp
Satoshi Mashiba: Patrick Baehr
Miyako Ishida: Milena Karas
Maria Ishida: Rahel von Tettenborn
Yaeko Nishimiya: Vanessa Wunsch
Ito Nishimiya: Sibylle Kuhne
Kazuki Shimada: Felix Mayer
Keisuke Hirose: Johannes Wolko
Herr Takeuchi: Norman Matt
Frau Kita: Julia von Tettenborn

Kyoto Animation produzieret den Anime-Film und Naoko Yamada (K-ON!) führte die Regie. Reiko Yoshida war für das Drehbuch verantwortlich und Futoshi Nishiya arbeite an den Charakterdesigns.

Der Film spielte in 11 Wochen in den japanischen Kinos über 2,2 Milliarden Yen (ca. 18.150.606 Euro) ein.

Eine Liste der deutschen Kinos, in denen der Film gezeigt wird, findet ihr hier. Der Film ist mittlerweile auch auf Amazon gelistet.

 

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Japan stellt Kommandozentrale für die Erdbebenbekämpfung während der Olympischen Spiele vor

Das japanische Verteidigungsministerium stellte am Mittwoch die Kommandozentrale, die bei einem möglichen Erdbeben während der Olympischen Spiele die Rettungsmaßnahmen koordiniert, vor.Außerdem wurde eine Übung...

Nur wenig japanische Unternehmen planen ausländische Arbeitskräfte einzustellen

Zwar hat die japanische Regierung die Möglichkeit für Unternehmen geschaffen, mehr ausländische Arbeitskräfte einzustellen um so gegen den Arbeitskräftemangel zu kämpfen, allerdings wollen nur...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück