Kleider aus Cardcaptor Sakura Clear Card vorbestellbar

Die neueste Adapation von Cardcaptor Sakura, der Clear Card-Arc, endete vor Kurzem in Japan. Die magischen Outfits der Heldin bleiben den Fans allerdings erhalten. Der Onlineshop von Favorite One nahm sich einige von Sakuras bekanntesten Looks als Vorlage und entwarf eigene Kleider. Die ausgefallenen Kreationen sorgen im Alltag auf jeden Fall für Aufmerksamkeit.

Sakuras Freundin Tomoyo liebt es, dem Magical Girl zu jedem ihrer Abenteuer das passende Outfit auf den Leib zu schneidern. Im Laufe der Zeit entstanden einige aufsehenerregende Kreationen. Der Clear Card-Arc macht da keine Ausnahme.

Favorite Ones erstes Kleid basiert auf dem Kristall-Tutu, das Sakura im Opening des Anime trägt. Zu dem Schmuckstück gehören kleine Kristallanhänger, die die Designer an den Goldbordüren anbrachten.

Das zweite Outfit erscheint ein wenig historisch angehaucht. Sakura erhält es in der Serie von ihrem Großvater. Die Kleidung hat für das Mädchen eine besondere Bedeutung, da sie einst ihrer Mutter Nadeshiko gehörte.

Das Kampfoutfit, das Sakura in der zweiten Folge trägt, hängt bald ebenso in vielen japanischen Kleiderschränken. Inspiriert vom Opening der ursprünglichen Serie entwarf Favorite One ein Ensemble aus Kleid und Cape.

Selbstverständlich darf die Schuluniform der Anime-Heldin und ihrer Freundinnen nicht fehlen. Die Uniform der Tomoeda Junior High School präsentiert sich beim Hersteller der Fan-Edition als ansprechender Einteiler. Das Kleid besitzt alle Elemente der Vorlage und macht einen guten Gesamteindruck.

Tomoyo entwirft nicht nur die Outfits für Sakura, sondern trägt ihre Kleider auch gern selbst. Das historisch angehauchte Kleid trägt sie in Folge sieben von Cardcaptor Sakura: Clear Card. Zwar gab es ein paar kleine Änderungen gegenüber dem Original, dies tut dem ansprechenden Aussehen aber keinen Abbruch.

Das letzte Kleid stammt von Sakuras Outfit aus dem Ending des Anime. Dieses sowie alle anderen Kleider sind über die offizielle Webseite von Favorite One sowie der Shopping-Webseite RAKUTEN ICHIBA und Yahoo! vorbestellbar. Die Kleider erscheinen Mitte August und sind dann auch im Handel erhältlich. Die Outfits kosten zwischen 12.490 Yen (circa 98 Euro) und 17.980 Yen (140 Euro).

Quelle: Comic Nathalie

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück