Anzeige
HomePopkulturAnimeKommentar: Brüste, Action und ein Alibi-Anime - die ProSieben Maxx Animenacht

Kommentar: Brüste, Action und ein Alibi-Anime – die ProSieben Maxx Animenacht

Hach es könnte so schön sein, Anime im TV: Abwechslungsreich, für jeden etwas dabei, gute Unterhaltung eben. Tja und was haben wir? Die Animenacht bei ProSieben Maxx, also eher Soft-Porno und eine Serie, die wohl als Albibi im Programm gelandet ist.

Anzeige

Kleiner Hinweis vorweg, der Kommentar spiegelt nur die persönliche Meinung des Redakteurs wider. 

Gut, wer Anime schauen will, der kauft sich ein Volume oder benutzt eines der Streaming-Portale. Die Möglichkeiten sind ja mittlerweile da. In der TV-Landschaft sieht es allerdings anders aus. Es gibt Anime, ja, aber die Auswahl wirkt sehr begrenzt, denn das Wort Abwechslung scheint man besonders bei ProSieben Maxx nicht zu kennen.

Natürlich geht es um die Einschaltquoten, aber mal im Ernst: ProSieben, der Markt ist etwas größer als das und braucht nicht immer nur das Gleiche. Es braucht am Ende eben mehr als nur One Piece in der Fernsehlandschaft, das mittlerweile fast funktioniert wie Die Simpsons – und läuft und läuft und läuft. Und das ist nicht schlecht, besonders für Fans der Serie, nur nicht genug Variation. Das ProSieben sich nicht traut, mal etwas Abwechslung zu zeigen, stößt bei mir langsam auf Unverständnis.

Jetzt steht bald die nächste Animenacht auf dem Programm.

Am 1. Februar sieht das Programm wie folgt aus: Ikki Tousen: Great Guardians, The Testament of Sisters Devil, Tokyo Ghoul und High School DxD. Eine Woche später: Seraph of the End, Highschool DxD New und The Testament of Sisters Devil.  Okay Ikki Tousen wurde aus dem Programm genommen.

Anzeige

Gut, Tokyo Ghoul und Seraph of the End sind schon etwas bessere Titel. Auch Action, aber immerhin mit etwas anspruchsvollerer Story.

Tja, und der Rest? Seichtwasser-Erotik ummantelt mit ein wenig Story, die man aber nicht sehen muss, weil man doch eh weiß, wie es abläuft: Ein toller Hecht und ein paar Mädchen, die um die Uhrzeit durchaus der Stoff für einige feuchte Träume sein dürften.

Also, ProSieben: Wer macht bei euch das Programm? Wo bleibt die Qualität? Klar, Quoten sind wichtig und gerade diese Serien dürften Quoten ziehen, ohne Frage, aber man bekommt ein ganz klein wenig das Gefühl, dass ihr nur eine bestimmte Zielgruppe bedienen wollt, oder dass man sich in eurem Haus, nur den Ecchi/Action-Katalog hat zukommen lassen.

Vielleicht gehöre ich auch einfach nicht direkt zur Zielgruppe, trotzdem könnte man auch mal was bieten. Es würden sich bestimmt viele über mehr Vielfalt freuen.

Und liebe Fans, natürlich sollt ihr das lieben, was auch immer euch zusagt, aber etwas Abwechslung wäre doch schön, oder? Es gibt so viele tolle Anime, die weder Action noch Ecchi sind, und so etwas mal im Fernsehen zu zeigen, wäre doch auch was.

Anzeige
Anzeige