Anzeige
HomePopkulturAnimeKSM bringt Anime-Film "Belle" bundesweit in die Kinos

Die schöne und das Biest in einem anderen Universum

KSM bringt Anime-Film „Belle“ bundesweit in die Kinos

Der Publisher KSM hat heute bekannt gegeben, dass der in Japan gefeierte Anime-Film „BELLE“ bundesweit in die Kinos kommen wird. Am 09. Juni könnt ihr den Animationsfilm auf den großen Leinwänden in Deutschland genießen. Zuschauer erwartet ein buntes Fantasy-Abenteuer mit gefühlvoller Musik und Animationen.

Anzeige

„BELLE“ wurde in Japan letztes Jahr im Sommer veröffentlicht. Die Science Fantasy Geschichte entsprang dem Studio Chizu, welches 2011 gegründet wurde. Co-Gründer des Animationsstudios ist Film Direktor und Animator Mamoru Hosoda, welcher schon als Direktor für „One Piece: Baron Omatsuri and the Secret Island“ tätig gewesen ist.

„BELLE“ ist kein Musical und trotzdem Musik gewaltig

„BELLE“ wurde vom Disneys Film-Klassiker „Die Schöne und das Biest“ inspiriert. An dem Film haben die beiden erfahrenen Disney-Animatoren Jin Kim und Michael Camacho mitgearbeitet. Mamoru Hosoda war unter anderem auch zuständig für Filme wie „The Boy and the Beast“ und „Mirai“, die ebenfalls in Studio Chizu entstanden sind.

LESEN SIE AUCH:  „Summer Wars“-Regisseur Mamoru Hosoda enthüllt Trailer zum neuen Anime-Film „Belle““

Ursprünglich war „Belle“ als Musical geplant. Hosoda verwarf die Idee allerdings wieder, da seiner Ansicht nach Japan keine Kultur der Musicals ist. Er wollte jedoch, dass die Musik in seinem Film eine zentrale Rolle spielt. Die Besetzung sollte somit die Gesangs- als auch die gesprochenen Parts der Figur übernehmen und in der Lage sein, Gefühle durch den Gesang so zu vermitteln, dass auch Menschen, die kein Japanisch sprechen, sie verstehen können.

Anzeige

Er fand die Sängerin Kaho Nakamura, die dem Hauptcharakter Stimme lieh. Das Biest wurde gesprochen von dem bekannten Schauspieler Takeru Satoh. Weitere Synchronrollen wurden an die Sängerin Lilas Ikuta vergeben, die als Hiroka zuhören ist, außerdem Schauspieler Ryo Narita, welcher die Rolle von Shinobu übernommen hat.

„Die Schöne und das Biest“ neu erzählt

„BELLE“ erzählt die Geschichte der 17-jährigen Schülerin Suzu, die ein geheimes Doppelleben führt. Im realen Leben versucht sie so unscheinbar wie möglich zu sein, doch in der virtuellen Welt „U“, die bereits Millionen Onlinespieler verzeichnet, ist sie ein gefeierter Popstar namens Belle. Die schüchterne Suzu überwindet, dank ihres anmutigen Avatars und der Anonymität der virtuellen Welt, ihre eigenen Selbstzweifel. Das Auftauchen eines riesigen Biests sorgt jedoch plötzlich für Aufregung. Belles sonst so geordnetes Leben, wird auf einmal ordentlich durcheinander gewirbelt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel