Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime KSM lizenziert Hayao Miyazaki – Never Ending Man, die Doku über das...

KSM lizenziert Hayao Miyazaki – Never Ending Man, die Doku über das Gesicht von Studio Ghibli

Das Studio Ghibli liefert seit Jahrzehnten viele Meisterwerke, nicht wenige stammen von dem Großmeister Hayao Miyazaki. So prägte der mittlerweile 78 Jahre alte Miyazaki über so viele Jahre mit seinen Filmen die Anime-Landschaft. Um ihm ein Denkmal zu setzen,  begleitete ihn die Dokumentation „Hayao Miyazaki – Never Ending Man“ und liefert so spannende Einblicke hinter die Kulissen seines Schaffens.

Für die Dokumentation wurde Miyazaki 2016, nachdem er seinen Rücktritt verkündete, eine Zeit lang mit einer Kamera begleitet. Die Dokumentation soll voraussichtlich im August durch KSM erscheinen. Er führte u.a. die Regie bei den Filmen Das Schloss im Himmel, Prinzessin Mononoke, Mein Nachbar Totoro und Chihiros Reise ins Zauberland.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2013 kündigte der Hayao Miyazaki ohne Vorwarnung seinen Rückzug aus dem Anime_Business an. Doch er konnte nie so richtig loslassen. Nach einem Treffen mit jungen Animatoren und der ersten Verwendung von 3D-CGI geht auch Miyazaki neue Wege und lernt dabei neue Herausforderungen kennen. Diese Dokumentation bringt die Zuschauer hinter die Kulissen bei der Arbeit des Meisterregisseurs.

Der Film wird bereits auf dem Anime Berlin Festival 2019 gezeigt

Der Film feiert in OmU bereits am Donnerstag, den 23. Mai seine Deutschland-Premiere auf dem Anime Berlin Festival 2019 im Kino Babylon. Doch keine Sorge, wer den Termin verpasst, hat zusätzlich am Sonntag, den 26. Mai noch eine weitere Möglichkeit, den Film vor dem Disc-Release anzuschauen. Zu den Tickets.

Mehr zum Thema: 
Anime Berlin Festival 2019: Filmliste bekannt

2019 kehrt Hayao Miyazaki aus dem Ruhezustand zurück

Dieses Jahr kehrte er offiziell wieder aus dem Ruhestand zurück, wobei er eigentlich nie komplett weg war. So war er u.a. in der Zwischenzeit aktiv an der Produktion eines CG-Kurzfilms beteiligt und berichtet bereits in der Dokumentation über seinen Wunsch, einen weiteren Anime-Film zu drehen. An diesem Film namens Kimi-tachi wa Dō Ikiru ka (Wie lebst du?) arbeitet er auch inzwischen ohne festen Zeitplan.

Mehr zum Thema: 
Hayao Miyazaki kehrt aus Ruhestand zurück

Quelle: KSM Facebook-Beitrag

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here