Love, Chunibyo & Other Delusions – Anime-Film angekündigt


Kyoto Animation veröffentlichte heute ein Video, dass einen Anime-Film des Love, Chunibyo & Other Delusions (Chūnibyō demo Koi ga Shitai!) Franchise ankündigt.

Der Titel des Films lautet Eiga Chūnibyō demo Koi ga Shitai! Take On Me (Love, Chunibyo & Other Delusions! the Movie: Take On Me) und soll am 6. Januar 2018 starten.

In der Geschichte ist Rikka nun im dritten Jahr der High School, aber die hat immer noch das Chunibyo Syndrom. Langsam stehen die Prüfungen für die Universität an und es sind Frühjahrsferien. Yuta und Rikka sind wie gewohnt zusammen. Eines Tages erklärt Toka, Rikkas ältere Schwester, dass sie Rikka mit nach Italien nehmen wird, da Toka wegen der Arbeit hinziehen wird und sie meint, dass die Familie zusammenwachsen soll. Yuta versteht Tokas Meinung, denkt aber, dass er und Rikka sich da durch trennen werden. Shinka und die anderen Mitglieder ihres Schulsclubs deuten daraus hin, dass Yuta und Rikka durchbrennen sollten und schaffen damit die Bühne für ein Drama.

Die erste Season des Anime startete 2012 in Japan und 2015 in Deutschland., die zweite Season wurde 2014 ausgestrahlt. Neben dem TV-Anime erschien 2012 auch ein Web-Anime und 2013 ein Anime-Movie. Beide Seasons wurden in Deutschland von Kazé veröffentlicht.

Die Geschichte von Love, Chunibyo & Other Delusions erzählt von Yuuta Togashi, der während er in die Mittelstufe ging, an dem Chuunibyou Syndrom litt. Dieser Begriff ist auch unter der Bezeichnung Middleschool 2nd Year Syndrome bekannt und beschreibt ein 14‐jähriges Kind, das sich übertrieben wie ein Anime‐Held einer Fantasy‐Welt verhält. Nach seinem Abschluss ließ er dies hinter sich, erinnert sich nur peinlich an diese Vergangenheit.

Auf der neuen Schule lief anfangs alles glatt, bis er Rikka Takanashi begegnet, sie leidet immer noch am dem Chuunibyou und kennt Yuutas Vergangenheit. Natürlich macht sie kein Hehl daraus und so muss Yuuta oft die Situation retten. Ihre Gruppe vergrößert sich eher ungewollt und das Chaos kann beginnen.


TEILEN
Micha
Ein alter Hase im Geschäft. Seit Akira 1991 in die deutschen Kinos kam, ein brennender Anime-Fan, der noch die gute alte Zeit miterlebt hat als Carlsen Manga in Farbe und bunt auf den Markt brachte. Ghost in the Shell Fan der ersten Stunde, der mittlerweile Slice of Life Anime bevorzugt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Dein Kommentar
Dein name