Anzeige
HomePopkulturAnimeMagical Girl-Anime "PreCure" bekommt Erwachsenen-Version

Release vielleicht noch in diesem Jahr

Magical Girl-Anime „PreCure“ bekommt Erwachsenen-Version

Magical Girls erfreuten sich seit dem großen Erfolg von „Sailor Moon“ großer Beliebtheit. Deswegen erschienen nach dem internationalen Anime-Hit weitere ähnliche Serien, wie „Pretty Cure“ („PreCure“), wobei es mittlerweile verschiedene Ableger gibt. Jetzt soll das Franchise-Universum um ein weiteres Anime-Projekt erweitert werden.

Anzeige

Während sich die meisten Magical Girls-Reihen eher an jüngere Zuschauerinnen richten, handelt es sich bei „PreCure`23 Power of Hope“ explizit um eine Version für Erwachsene, da viele Fans mit der Reihe große geworden sind und die Abenteuer weiterhin verfolgen. Bereits im Februar 2023 kündigte der Verlag Kodansha an, dass er sechs Light-Novels, die ebenfalls im Magical-Girl-Universum spielen, als Print oder als E-Books anbieten wird.

PreCure wollen mehr sein als Vorbilder für Kinder

Ursprünglich wurden die Romane, die für Erwachsene verfasst wurden, bereits in den Jahren 2015 und 2016 veröffentlicht. Zwar wurde sie inzwischen überarbeitet und haben ein neues Cover bekommen, trotzdem unterschieden sich die Bücher inhaltlich nicht von den alten Versionen. Warum Kodansha die alten Romane nachdrucken ließ und sie noch einmal in den Handel bringt, dazu hat sich der Verlag bisher nicht geäußert.

LESEN SIE AUCH:  Hugtto! PreCure erhält Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde

Aber die Vermutung liegt nahe, dass der Nachdruck die Spannung auf den kommenden „PreCure“-Anime für Erwachsene noch befeuern soll und die Reihe gleichzeitig von dieser profitiert und bekannter wird. In den sozialen Netzwerken gehen die Überlegungen in dieselbe Richtung. Auf dem Twitter-Account @trademark_bot werden Anmeldungen zu bekannten japanischen Marken gesammelt.

Release noch in diesem Jahr wahrscheinlich

Anzeige

Unter dem Titel „Kibou no Chikara Otona PreCure‘ 23“ wurde ein neues Anime-Projekt aufgeführt. „Kibou no Chkiara“ bedeutet so viel wie „Kraft der Hoffnung“ und „Otona“ verweist auf ein Produkt für Erwachsene. Die Rechte für das Franchise liegen beim Studio Toei Animation, das auch das neue Projekt für Erwachsenen umsetzen will.

Die „23“ im Titel verweist darauf, dass der Anime noch in diesem Jahr veröffentlicht werden könnte. Das letzte Projekt der Reihe „Soaring Sky! Pretty Cure“ startete erst im Februar im japanischen Fernsehen. Der Anime umfasst 50 Episoden. Wenn das Release der Erwachsenen-Version wirklich zeitnah erfolgt, könnten beide Serien parallel laufen. Bisher ist aber nicht klar, ob es sich um eine Anime-Serie oder um einen Movie handelt. Die Abenteuer der „PreCure“-Heldinnen starteten 2004, sodass die Magical Girls im nächsten Jahr Jubiläum feiern.

Anzeige
Anzeige