• Popkultur

Anzeige

Mega Man kämpft gegen Cyberkriminalität in Osaka

Bevor Mega Man (Originalname Rockman) wieder in viele Haushalte zurückkehrt, muss er eine andere Aufgabe lösen. Er will Betrügern das Handwerk legen, die online das schnelle Geld machen, indem sie die Kreditkartendaten von Internetnutzern abgreifen.

Die Abteilung für Cyberkriminalität und der Rat zur Prävention von Kreditkartenkriminalität der Präfektur Osaka verteilen neue Materialien für die Kooperation mit dem Franchise rund um den blauen Androiden Mega Man. Diese sollen die Öffentlichkeit über die Gefahren von Online-Kriminalität aufklären. In Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Franchise entstanden Poster, Flyer, Sticker und Mono-Pads, versehen mit Illustrationen aus Capcoms Videospiel Mega Man 11.

Die Polizei von Osaka begann am 8. Oktober mit der Verteilung der Materialien. Dazu gehören unter anderem 50.000 Flugblätter und 3.000 Aufkleber. Die Flyer sowie alle anderen Artikel liegen in allen Polizeidienststellen in Osaka aus. Auf verschiedenen Aufklärungsveranstaltungen zum Thema Kriminalität werden die Goodies ebenfalls verteilt.

In Zukunft planen die Macher eine Initiative für ganz Japan. Damit sollen die Bemühungen der Polizei bei der Verbrechensbekämpfung weiter unterstützt werden. Die Flyer geben Hinweise wie man sicherstellt, dass personenbezogene Daten im Internet sicher und geschützt verarbeitet werden.

Das neue Mega Man Game kam am 2. Oktober in Nordamerika in den Handel, bevor es zwei Tage später in Japan in den Verkauf ging. Das Spiel ist für die Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One und den PC erhältlich.

Seit dem Erscheinen des ersten Games der Reihe hat sich das Franchise rapide weiterentwickelt und zahlreiche Ableger hervorgebracht. Dazu gehören die Reihen X-Mega Man, Zero, Legends und Battle Network. Mittlerweile umfasst die Collection 132 Games, die sich mehr als 30 Millionen Mal verkauften.

Quelle: Offizielle Webseite CAPCOM

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japan will Spielsucht vor Casinoeröffnungen bekämpfen

Das japanische Kabinett entschied am Freitag, den Zugang der Kunden in Casinos zu beschränken und Geldautomaten in Wettbetrieben zu untersagen.Die japanische Regierung möchte so...

Auch interessant

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück