My Hero Academia: Two Heroes – Film spielte mittlerweile 1,5 Milliarden Yen ein

Die aktuelle Ausgabe des Weekly Shonen Jump Magazin schreibt heute, dass der Anime-Film My Hero Academia: Two Heroes mittlerweile über 1,5 Milliarden Yen (ca. 11.507.276 Euro) eingespielt hat.

Der Film ist zwar nicht mehr in den Top 10 der japanischen Kinocharts, aber weiterhin sehr erfolgreich.

Die Handlung des Films spielt im Ausland – und zwar in einer Stadt namens „I Island“ – knüpft nach den Ereignissen des Final Exam Arc an und findet während des Sommers im „Forest Training Arc“ statt. Auch soll die Story in All Mights jüngere Jahre zurückblicken. Zur Geschichte heißt es zudem, dass die bisher noch unbekannte Vergangenheit von einigen bestimmten Charakteren näher beleuchtet werden soll. Auch stehen Figuren der A-Klasse im Fokus.

Horikoshi wird in dem Film als Schöpfer, Charakterdesigner und Chef-Supervisor aufgeführt. Des Weiteren kehrt der Staff aus den TV-Serie zurück. Kenji Nagasaki führt beim Studio BONES die Regie, Yousuke Kuroda steuert das Drehbuch bei und Yoshihiko Umakoshi kümmert sich um die Charakterdesigns. Yuuki Hayashi ist für den Soundtrack zuständig und TOHO übernimmt den Vertrieb des Films.

Carlsen Manga! publiziert Kohei Horikoshis Manga seit Sommer 2016 auf dem deutschen Markt. Dieser erscheint seit Juli 2014 im Shonen Jump-Magazin. Das Werk inspirierte bisher drei Anime-Staffeln, die hierzulande bei Anime on Demand im Simulcast zu sehen sind.

Die Geschichte von My Hero Academia spielt in einer modernen Welt, in der Menschen mit besonderen Fähigkeiten an der Tagesordnung stehen. Ein Junge namens Izuku Midoriya hat keine Superkräfte, aber er träumt davon, ein Held zu sein …

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück