Stats

Anzeige
Home Popkultur Anime Nausicaä aus dem Tal der Winde von Ghibli erhält Adaption als Kabuki-Show

Nausicaä aus dem Tal der Winde von Ghibli erhält Adaption als Kabuki-Show

Das Studio Ghibli erwarb sich durch Anime-Klassiker wie Mein Nachbar Totoro und Chihiros Reise ins Zauberland einen internationalen Namen. Einer der ersten Erfolge des Studios war Nausicaä aus dem Tal der Winde. Der Film erschien 1984.

Ausgehend von einem Manga, den Hayao Miyazaki maßgeblich mit veröffentlichte, wurde Nausicaä aus dem Tal der Winde mithilfe von Toshio Suzuki, einem Redakteur eines Anime-Magazins, für die große Leinwand adaptiert. Miyazaki schrieb das Drehbuch und inszenierte den Film, während Suzuki zum Produktionsteam gehörte. Der Film wurde so erfolgreich, dass Miyazaki und Nausicaä-Produzent Isao Takahata beschlossen, ein eigenes Anime-Studio zu gründen. Ein Jahr später nahm das Studio Ghibli seine Arbeit auf.

Jetzt machte der Klassiker wieder von sich reden, indem angekündigt wurde, dass sich eine Kabuki-Aufführung zu Nausicaä aus dem Tal der Winde in Produktion befindet. Der Film ist allerdings nicht der erste Anime, der es auf die Kabuki-Bühne schaffte. Auch zu Naruto und One Piece gab es Adaptionen für das traditionelle japanische Theater, die 2015 und 2018 für kurze Zeit liefen.

Während genauere Details zur neuen Adaption bisher noch nicht feststehen, wurden bereits die ersten Darsteller bekannt gegeben. So übernimmt Nakamura Shichinosuke II die Titelrolle der Prinzessin Kushana, während Onoe Kikunosuke V, der die Idee einer Kabuki-Adaption des Ghibli Films vorschlug, als Nausicaä im Gespräch ist. Außerdem sollen auch die Bando Minosuke II, Onoe Matsuya II und Onoe Ukon II zum Ensemble gehören.

Das neue Nausicaä-Kabuki-Theaterstück wird im Dezember 2019 im Shimbashi Enbujo Theater in Tokyo Premiere feiern. Dort starteten auch die Kabuki-Adaptionen von Naruto und One Piece.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here