• Popkultur
Home Popkultur Anime Netflix nimmt zwei Kazé-Titel ins Programm auf
Anzeige

Netflix nimmt zwei Kazé-Titel ins Programm auf

Mit Blue Exorcist: the Movie und Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ hat Netflix zwei Kazé Titel in seinen Anime-Katalog aufgenommen.

Blue Exorcist: the Movie erschien 2012 in Japan, die Regie führte Atsushi Takahashi bei A-1 Pictures. In Deutschland wurde der Film von Kazé lizenziert.

Die Geschichte handelt von Rin, der alles andere als gut erzogen ist. Er geht nicht mehr zur Schule, prügelt sich und arbeiten liegt ihm irgendwie auch nicht. Zusammen mit seinem Zwillingsbruder Yukio, der das genaue Gegenteil von Rin zu sein scheint, lebt Rin bei seinem Ziehvater. Pater Fujimoto liebt trotz allem beide Brüder. Denn er bewahrt ein großes Geheimnis: Sie sind die Söhne Satans! Eines Tages, als auch Rin der Wahrheit ins Auge blicken muss, öffnet sich das Tor zur Welt der Dämonen. Satan will seinen Sohn mit sich nehmen, doch Pater Fujimoto opfert sich für ihn. Für Rin steht fest: Niemand soll mehr sterben, weil er sich nicht verteidigen kann! Doch wie verteidigt man sich am besten gegen den Teufel: Man wird Exorzist!

Blue Exorcist: The Movie bei Netflix anschauen.

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ erzählt die Action-Sage weiter: Auf der Erde herrscht Frieden, doch dann tauchen zwei Mitglieder von Freezers Armee auf: Sorbet und Tagoma. Ihr Ziel ist es, Freezer mithilfe der Dragonballs wiederzubeleben. Ihr Plan gelingt und Freezer startet seinen Rachefeldzug gegen die Saiyajins.

Dragonball Z: Resurrection ‚F‘ bei Netflix anschauen.

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück