Netflix plant Katalog 2018 um 30 Anime-Serien zu erweitern

Netflix veröffentlichte bereits gestern seinen Quartalsbericht und gab bekannt, dass der Katalog um 30 Anime- und 80 Original-Serien und -Filme erweitert werden soll.

Ted Sarandos, der Chief Content Officier bei Netflix,  sagte  in einem Interview, dass man dafür insgesamt 8 Milliarden Dollar einplane.

Bereits dieses Jahr hat Netflix einige Anime lizenziert oder angekündigt. Darunter einige Titel von KSM Anime und peppermint anime, aber auch Original-Serien wie B: The Beginning und ID-0, der vor Kurzem gestartet ist.

In Japan ist die Intervention von Netflix in der Anime-Branche gerne gesehen, wie kürzlich der Filmkritiker und Schriftsteller Tomohiro Machiyama sagte.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück